Lade Inhalte...

Blau Weiß Linz

Wird Ronnie Brunmayr der neue Trainer des FC Blau-Weiß Linz?

Von Raphael Watzinger  08. Januar 2020 00:04 Uhr

2. Liga: Oberösterreichs Fußball-Zweitligisten baten zum Trainingsauftakt.

RIED. Noch ohne große Neuzugänge starteten Oberösterreichs Fußball-Zweitligisten gestern in die Frühjahrssaison. Das könnte sich aber bald ändern. Bei der blau-weißen Trainersuche könnte die Wahl auf Ronnie Brunmayr fallen. Der frühere Goalgetter des FC Linz, zuletzt beim FC Juniors tätig, dürfte nach OÖN-Informationen die besten Karten haben. Die Verhandlungen sollen sich auf der Zielgeraden befinden.

Bei Herbstmeister SV Guntamatic Ried ist man weiterhin auf Stürmersuche für die 14 Frühjahrspartien, in denen es im Duell mit Austria Klagenfurt um den Aufstieg in die Bundesliga geht.

Anders als vor einem Jahr, als Baumgartner die Innviertler übernommen hatte, ist die Stimmung im Innviertel jetzt besser denn je. "Damals hatten wir einen Sechs-Punkte-Rückstand aufzuholen. Jetzt sind wir nach einem überragenden Herbst drei Punkte vorne und haben das bessere Torverhältnis. Es ist ruhiger geworden, wir müssen außerdem nicht so viel umkrempeln wie vor einem Jahr", sagt der 55-jährige Salzburger.

Ronnie Brunmayr
Ronnie Brunmayr

Hoffen auf Ronivaldo

Kaderänderungen wird es trotzdem geben: Ein Aufstiegs-Ass behalten sich die Wikinger nämlich vorerst noch im Ärmel. Ein neuer Stürmer soll noch kommen, drei Kandidaten stehen auf der Liste. Ein Duo ist bereits bekannt: Mit Lustenaus Ronivaldo und Mattersburgs Marko Kvasina wurden Gespräche geführt. Vor allem der Brasilianer Ronivaldo hat es den Riedern angetan. Der 30-Jährige kam am Montag aus seinem Heimaturlaub nach Österreich zurück – und möchte unbedingt zum Zweitliga-Spitzenreiter wechseln. Noch scheitert es aber an der Ablösesumme. Zwar läuft Ronivaldos Vertrag im Sommer in Lustenau aus, die Vorarlberger wollen den besten Torjäger der zweithöchsten Spielklasse aber nur gegen eine ordentliche Ablöse gehen lassen. "Vielleicht können wir noch in dieser Woche etwas vermelden", sagt Baumgartner, der zum gestrigen Trainingsstart bis auf den kranken Marcel Ziegl alle Profi-Spieler begrüßen konnte.

Mit Kresimir Kovacevic war auch ein Testspieler dabei – sowie Kapitän Thomas Reifeltshammer, obwohl seine Frau Doris aktuell auf die Geburt des gemeinsamen Sohnes wartet. "Aktuell hat immer ein Betreuer mein Handy dabei, falls es so weit ist", sagt der Abwehrchef, der dem Vorbereitungsstart entgegengefiebert hat: "Wir wollen im Mai unser großes Ziel realisieren."

Bei der SV Ried begann gestern die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison.

FC Juniors noch ohne Gartler

Mit Leistungstests haben auch Vorwärts Steyr und Blau-Weiß Linz das neue Jahr angekickt. Während die Rotjacken am Abend noch eine kleine Trainingseinheit abgehalten haben, stehen die Blau-Weiß-Kicker heute erstmals auf dem Fußballplatz. Auch der FC Juniors startet heute mit der Vorbereitung: René Gartler wird erst später einsteigen, eine Einigung mit St. Pölten steht noch aus.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less