Lade Inhalte...

Blau Weiß Linz

Blau-Weiß-Neuzugang kam zu spät

Von Raphael Watzinger  11. Januar 2022 08:06 Uhr

Blau-Weiß-Neuzugang kam zu spät
Neumayr (Mitte) (pictureshooting)

LINZ. Die Linzer starteten gestern mit Neo-Stürmer Neumayr in die Vorbereitung.

Pünktlich um zehn Uhr pfiff Trainer Gerald Scheiblehner gestern die Winter-Vorbereitung bei Fußball-Zweitligist FC Blau-Weiß Linz an. Kurios: Ausgerechnet der bis dato einzige Winter-Neuzugang Fabian Neumayr kam zu spät zum Trainingsauftakt. Der 22-jährige Salzburger ist mit den Begebenheiten in Linz noch nicht so vertraut, verlor bei der privaten Anreise seine Mitspieler aus den Augen – und kam erst einige Minuten später am Kunstrasenplatz in Auwiesen an.

Auf dem Rasen will der Stürmer, der im Herbst für den Salzburger Regionalligisten Seekirchen neun Mal traf, sofort loslegen. Möglicherweise bekommt er aber noch Konkurrenz: Ab heute darf sich der Deutsche Jakob Tranziska im Probetraining beweisen. Der 20-Jährige erzielte 21 Treffer in 19 Spielen in der Bayern-Liga für Bamberg. Zudem stehen Innenverteidiger Darius Amados (1860 München II) und Jakob Horner (Junge Wikinger) auf dem Prüfstand. Bernhard Janeczek und Aleksandar Kostic haben den Auftakt krankheitsbedingt verpasst.

Auf einen neuen Trainer wartet weiterhin der FC Juniors OÖ: Die erste Einheit leitete Akademie-Sportchef Manuel Takacs gemeinsam mit Talente-Manager Andreas Gahleitner. "Wir nehmen uns diese Woche noch die Zeit für die Trainersuche", sagte Takacs. Der 36-Jährige schließt ein längeres Engagement nicht aus: "Auch das ist ein Thema."

Testspieler bei Juniors und Steyr

Kein langfristiges Thema für den Posten beim LASK-Kooperationsklub ist hingegen Gahleitner – auch die Akademie-Trainer Patrick Enengl (U18) und Mario Mühlbauer (U16) sollen eher bei ihren Jugend-Teams bleiben. Mit Luka Duvnjak (Allerheiligen), Dino Kovacevic (Oedt) und Fally Mayulu (Wolfsburg) begrüßte Takacs gestern drei Testpiloten.

Ein Trio hat auch Liga-Rivale Vorwärts Steyr auf Probe zu Gast: die zuletzt vereinslosen Tolga Günes und Bojan Lugonja sowie Oguzhan Sivrikaya.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger

0  Kommentare 0  Kommentare