Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

BW Linz: Vertragsgespräche vorübergehend auf Eis gelegt

Von Raphael Watzinger, 18. April 2024, 18:51 Uhr
Blau-Weiß Linz
Bei Blau-Weiß Linz wird vorübergehend nur über sportliche Themen gesprochen Bild: EXPA/STEFAN ADELSBERGER (APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER)

LINZ. Bundesliga: Erst nach Altach-Doppel soll wieder verhandelt werden.

"Wir wollen eine Reaktion zeigen", sagt Blau-Weiß-Linz-Trainer Gerald Scheiblehner vor dem kommenden Doppel in der Fußball-Bundesliga gegen Altach (Samstag auswärts, Dienstag daheim). Im jüngsten Duell bei der WSG Tirol (1:2) hat sein Team weitgehend enttäuscht – das darf im Kampf um den Klassenerhalt nicht mehr vorkommen.

Nach den beiden Duellen gegen das Team aus dem Ländle sollen auch wichtige Kaderfragen endlich beantwortet werden – bis dahin wurden die Vertragsgespräche aber auf Eis gelegt: "Wir wollen in diesen beiden Spielen voll liefern und legen unseren ganzen Fokus darauf", sagt BW-Sportchef Christoph Schösswendter, der auch einen kleineren Umbruch im Sommer nicht ausschließt: "Wir haben im vergangenen Sommer bewusst vor allem jenen Spielern das Vertrauen geschenkt, die den Aufstieg geschafft haben. Sie haben das bisher auch gut gemacht, aber man merkt schon auch, dass uns in den entscheidenden Momenten Erfahrung fehlt. Wenn wir gut vorbereitet sind, ist es jetzt auch eine Chance, dass wir das Team so umbauen, dass wir mit einem noch besseren Gefühl in die kommende Saison gehen können. Die Qualität im Kader soll höher sein."

Video: Blau-Weiß-Linz-Sportchef Christoph Schösswendter vor dem Altach-Doppel im Interview: 

"Müssen als Verein besser werden"

Für BW-Coach Scheiblehner sind Abgänge – wie jener von Tobias Koch zu Liga-Rivale Klagenfurt – auch eine Motivation: "Wir müssen in unserer Entwicklung als Verein noch besser werden, damit das nicht mehr passiert. Klagenfurt ist uns da aktuell einfach um drei Jahre voraus."

Sportchef Schösswendter erklärt, warum die Entscheidung letztendlich gegen Blau-Weiß ausgefallen ist: "Es war von Anfang an ein guter Austausch gegeben. Auch der Spieler hat uns kommuniziert, dass das Angebot sehr gut war. Aber es gab eben auch andere Beweggründe, wie die sportliche Weiterentwicklung, die Kochi bei einem Team, das regelmäßig in der Meistergruppe dabei ist und somit auch um die internationalen Plätze spielt, besser einschätzt."

Matchplan #020

LASK - Hartberg | Altach - BW Linz
Beim 3:1-Sieg gegen Salzburg unter dem neuen LASK-Cheftrainer Thomas Darazs hat die aktive Fanszene auf ihre Unterstützung der Mannschaft gänzlich verzichtet. Grund dafür sind sechs Stadionverbote.

Groll hegt auch Trainer Scheiblehner keinen: "Ich bin Trainer, aber auch Unterstützer. Ich habe auch dem Kochi gesagt, dass sich von meiner Seite in den kommenden Wochen nichts ändern wird. Wir haben einen langen gemeinsamen Weg bereits bestritten - die Burschen wollen Blau-Weiß auch als bisher erfolgreichste Zeit ihrer Karriere verlassen. Wenn ein Vertrag ausläuft, muss man mit beiden Szenarien rechnen." 

Auf die Qualitäten von Mittelfeldspieler Koch wird er in Vorarlberg erneut nicht zurückgreifen können: Der 23-Jährige steigt verletzungsbedingt nicht in den Teambus.

Video: Blau-Weiß-Linz-Sportchef Christoph Schösswendter über die gezogenen Optionen von Simon Seidl, Lukas Tursch und Alem Pasic: 

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Brandner zu Karriereende: "Muss nicht mit Zwang bis 35 spielen"

Blau-Weiß-Trainer als Sturm-Glücksbringer

Diese Lehren zieht Blau-Weiß für die kommende Saison

Blau-Weiß Linz unterlag Wiener Austria

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Pho103 (135 Kommentare)
am 18.04.2024 21:45

Taten, es zählen nur Taten! Ankündigungen gab es in den letzten Wochen genug. Und was Koch betrifft: alles normal im Profi-Fußball. Ich bin gespannt, ob er noch fit wird und dann auch was zeigt im Finale. Alles andere ist aus Sicht von Blau-Weiß nett, aber sportlich egal. Vom Trainer ist zu erwarten, dass er nicht dauernd erklärt für was er alles Verständnis hat (Schiedsrichter, Gegner, Spielerabgänge usw), sondern wie endlich gewonnen wird. Schlag nach bei Rangnick. Ich halte die Daumen.

lädt ...
melden
antworten
1860 (86 Kommentare)
am 18.04.2024 20:39

ich sag nur - sollte man wieder verlieren - kann Scheibi seine Koffer packen

lädt ...
melden
antworten
1860 (86 Kommentare)
am 18.04.2024 20:38

🤫

lädt ...
melden
antworten
inbr (89 Kommentare)
am 18.04.2024 19:03

Hauptsache wir bauen ein eigenes Stadion für so eine Verlierermannschaft.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen