Lade Inhalte...

Blau Weiß Linz

Blau-Weiß Linz in der Krise

Von Raphael Watzinger   29. September 2017 20:37 Uhr

Blau-Weiß Linz
Christopher Cvetko (Linz) und Lucas Rangel Nunes Goncalves (Kapfenberg)

LINZ. Erschreckend – mit einem Gruselkick verabschiedete sich Fußball-Erste-Liga-Klub Blau-Weiß beim 0:2 (0:0) gegen Kapfenberg in die zweiwöchige Länderspielpause.

Und dieser Saison-Cut kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die Linzer müssen die Zeit nutzen, um sich zu Sammeln und – wenn notwendig – personelle Konsequenzen zu ziehen.

Die Darbietung lässt die Alarmglocken schrillen. Obwohl Trainer Günther Gorenzel mit neuem 4-4-2-System und Umstellungen – Kapitän Florian Maier wurde auf die Ersatzbank verbannt, Felix Huspek ersetzte ihn in der Innenverteidigung – die Wende herbeiführen wollte, regierte blau-weiße Tristesse. Gorenzels Team präsentierte sich verunsichert, hatte keine Ideen im Spielaufbau und war defensiv gegen keineswegs überragende Kapfenberger zu fehleranfällig.

Trotzdem hatten die Hausherren die große Chance auf die Führung: Nach der einzigen schönen Aktion von Blau-Weiß scheiterte Florian Templ (59.) an der Stange. Sinnbildlich für die aktuelle Situation bei den Linzern, kam es praktisch im Gegenzug (61.) zum 0:1-Rückstand.

Zuerst war Gabriel gestolpert, bei der anschließenden Hereingabe waren sich Huspek und Hankic uneinig: Kapfenbergs Rangel musste nur noch einschieben. Auch beim 0:2 (74.) konnte Rangel seelenruhig einköpfeln. Dafür erntete das Gorenzel-Team erstmals in dieser Saison Pfiffe von den Fans. Blau-Weiß ist am Tiefpunkt angekommen ...

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Blau Weiß Linz

19  Kommentare expand_more 19  Kommentare expand_less