Lade Inhalte...

Landespolitik

Mehr Corona-Tests in Oberösterreich: "Der Bund muss die Kosten ersetzen"

08. Juli 2020 00:04 Uhr

Mehr Tests: "Der Bund muss die Kosten ersetzen"
PCR-Test: Rachenabstrich ist nötig

LINZ. Tests für Menschen ohne Symptome: Land sieht die zusätzlichen zehn Millionen Euro als "Vorleistung".

Zehn Millionen Euro macht das Land Oberösterreich, wie berichtet, locker, um auch Menschen ohne Symptome auf Covid-19 zu testen, die Kontakt mit nachweislich Infizierten hatten. Damit wird der Testradius des Landes breiter, als es den Bundesvorgaben entspricht. Was sinnvoll ist, denn 40 Prozent aller Infizierten würden gar keine Symptome aufweisen, heißt es aus dem Krisenstab des Landes.

Das Gesundheitsministerium empfiehlt hingegen, solche Kontaktpersonen zu isolieren und erst dann einen Test zu machen, wenn sie Symptome aufweisen. Begründung: Symptomlose Menschen können sich noch in der Inkubationszeit befinden, dann hätte ein negativer PCR-Test per Rachenabstrich keine Aussagekraft.

Die zehn Millionen Euro sieht das Land als "Vorleistung", die der Bund "ersetzen" müsse. Denn der Vollzug des Epidemiegesetzes geschehe in mittelbarer Bundesverwaltung. Das "Zweckzuschussgesetz" des Bundes sieht zwar vor, dass der Bund die Testkosten übernimmt – aber nur bis zum "Abrechnungszeitraum Ende Mai".

"Wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin gilt", sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP). Man habe "keine gegenteiligen Signale", auch auf der Landeshauptleutekonferenz sei dies noch einmal "bestätigt worden".

Die OÖN wollten vom Gesundheitsministerium wissen, was ein Corona-Test kostet und wie viel bisher ausgegeben wurde. Das Ministerium verwies auf die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit). Diese ließ die OÖN-Anfrage bisher unbeantwortet.

PCR-Tests ohne amtsärztliches Okay bieten private Labore an, wie etwa in Linz der Arbeitsmedizinische Dienst. Man verstehe sich als Dienstleister für Firmen, die Tests brauchen, etwa wegen anstehender Reiseaktivitäten, sagt Geschäftsführer Otmar Grießl. Das Ergebnis könne binnen 24 Stunden "garantiert" werden. Kosten pro Test: 120 Euro. Angeboten werden auch Antikörpertests. Ein positives Ergebnis würde allerdings nicht bedeuten, dass die getestete Person immun gegen Covid-19 sei. (staro)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landespolitik

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less