Lade Inhalte...

Außenpolitik

Entspannung im Jemen-Konflikt: "Ziele erreicht"

Von OÖN   30. Juli 2020 00:04 Uhr

SANAA. Die Separatisten im Bürgerkriegsland Jemen haben ihre Bestrebungen nach Selbstverwaltung aufgegeben und wollen die Macht mit der Regierung teilen.

"Wir haben unsere Ziele erreicht", twitterte der Sprecher des Südlichen Übergangsrats (STC), Nisar Haitham. Die Ankündigung deutet auf eine Entspannung im innerjemenitischen Konflikt zwischen den Separatisten im Süden und der Regierung des international anerkannten Präsidenten Abed Rabbo Mansour Hadi hin. Separatisten und Regierung kämpfen eigentlich gemeinsam gegen die Houthi-Rebellen, die das Land 2014 überrannt hatten. Trotz des gemeinsamen Feindes war ihr Bündnis aber brüchig: Es gab Rufe der Separatisten nach einer erneuten Abspaltung vom Norden – Nord- und Südjemen hatten sich erst 1990 zu einem Staat zusammengeschlossen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less