Lade Inhalte...

Society & Mode

Erst die "Bubbles" machen diese Tasche perfekt

Von Barbara Rohrhofer  09. Oktober 2021 00:04 Uhr

Erst die "Bubbles" machen diese Tasche perfekt
Taschendesignerin Tissa Fontaneda bei Penz Damenmode in Linz (li.) und Penz-Chefin Barbara Schwetz-Penz.

Designerin Tissa Fontaneda präsentierte ihre neue Kollektion bei Penz Moden in Linz.

Königin Letizia aus Spanien, die Schauspielerinnen Cate Blanchett und Jennifer Garner tragen ihre Taschen. Darauf ist Designerin Tissa Fontaneda auch richtig stolz. "Denn Frauen, die meine Taschen kaufen, tun das nicht wegen des Labels, sondern wegen der Schönheit", sagt die 55-Jährige, die in München geboren wurde und jetzt mit ihrer Familie in Madrid lebt. Ihre Leidenschaft für schönes Leder hat sie bereits in ihrer Kindheit entwickelt – in der Gerberei ihres Großvaters in der Steiermark.

Während Tissa Fontaneda ihre Geschichte erzählt, greift sie im Damengeschäft Penz Mode in Linz immer wieder nach ihren Taschen und streicht über das weiche Leder in Nappa-Bubble-Optik. So werden die kleinen Bläschen genannt, die ein bisschen an eine Luftpolsterfolie erinnern. So ungewöhnlich diese Oberfläche auch aussieht, so weich und angenehm fühlt sie sich an.

Erst die "Bubbles" machen diese Tasche perfekt
Königin Letizia besitzen auch eine.

Die typischen "Nappa-Bubbles"

Das Leder für die Taschen stammt ausschließlich von spanischen Lämmern, produziert wird in einem Bergdorf namens Ubrique, das seit Jahrhunderten auf die Verarbeitung von Lederwaren spezialisiert ist.

Hier werden die "Nappa-Bubbles" in einem speziellen Verfahren unter starkem Dampf aus dem Leder gepresst. "Diese Verarbeitung erfordert großes handwerkliches Können und höchste Materialqualität. Selbstverständlich wird umweltfreundlich gegerbt und ökologisch gefärbt", sagt die Designerin bei ihrem Besuch in Linz.

Erst die "Bubbles" machen diese Tasche perfekt
Schauspielerin Cate Blanchett hat auch eine

Dass sie ihr beruflicher Werdegang einmal in die Modebranche führen würde, war nicht absehbar. Früh verließ die gebürtige Münchnerin ihr Zuhause, um in Turin Literatur und Philosophie zu studieren. Ein Praktikum beim Luxustaschen-Hersteller Daniel Swarovski war ihr erster Job in diesem Metier, später ging es zu Loewe, dann zum Konzern LVMH (steht für die Luxuslabels Louis Vuitton, Moët und Hennessy) nach Madrid.

Diese Stadt ist bis heute ihr Lebensmittelpunkt, hier lebt ihre Familie. Ihre Tochter arbeitet bereits im Unternehmen mit und führt das Geschäft in London, die zwei Söhne sind noch in Ausbildung. "Die Kinder lieben Österreich", sagt sie.

Erst die "Bubbles" machen diese Tasche perfekt
Teil der neuen Kollektion

Der Wunsch nach Freiheit

Sie liebt ihre Familie, Madrid, Wien – und die Freiheit. Seit mehr als zehn Jahren ist sie selbständig. "Keine endlosen Konferenzen mehr, keine verschwendete Zeit." Die Entwicklung ihrer eigenen Modelinie habe einige Jahre gebraucht. Jetzt ist die Marke Tissa Fontaneda in der luxuriösen Modewelt angekommen.

Die begehrten Taschen, die ab 400 Euro verkauft werden, sind nur in ausgewählten Geschäften zu haben. "Und so soll das bleiben", sagt sie und plaudert in schönstem Österreichisch mit den Kundinnen von Moden Penz in Linz.

Artikel von

Barbara Rohrhofer

Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit

Barbara Rohrhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less