Lade Inhalte...

Chronik

Reifen von Polizeiauto bei Corona-Demo in Haag aufgestochen

Von nachrichten.at/apa   14. Januar 2022 12:36 Uhr

HAAG. Bei einer erneut unangemeldeten Kundgebung gegen die Covid-Maßnahmenverordnung ist es am Donnerstag in Haag (Bezirk Amstetten) wieder zu Zwischenfällen gekommen.

So sei etwa ein Reifen eines Polizeiautos aufgestochen worden, teilte Chefinspektor Johann Baumschlager mit. Es gab 26 Anzeigen.

Teilnehmer an der Demonstration in Haag seien "ähnlich aggressiv" wie am Vortag in St. Peter in der Au, ebenfalls im Bezirk Amstetten, gewesen, sagte der Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die Behörde hatte in Sozialen Medien die Aufrufe für die unangemeldete Versammlung verfolgt und die Einsatzeinheit in die Stadtgemeinde im westlichen Niederösterreich entsandt.

An der Kundgebung nahmen laut Polizei etwa 200 Personen teil. Die Mehrheit der verhängten Anzeigen betraf die Nichtbeachtung der Maskenpflicht. Eine Person wurde wegen aggressiven Verhaltens angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

21  Kommentare 21  Kommentare