Lade Inhalte...

Chronik

Raftingboote gekentert: Große Suchaktion auf der Salzach

Von nachrichten.at/apa   05. August 2020 14:40 Uhr

Die Salzach führt nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage Hochwasser. 

LEND/SCHWARZACH. Auf der Salzach unterhalb von Lend sind am Mittwoch gegen Mittag zwei Raftingboote gekentert. Alle 29 Insassen konnten gerettet werden.

Der Unfall löste einen Großeinsatz der Wasserrettung, Feuerwehr, Polizei und dem Roten Kreuz aus. Auch ein Hubschrauber stand im Sucheinsatz. Das Gros der Insassen konnte sich ans Ufer retten oder wurde von den Einsatzkräften geborgen. Wie Daniel Kofler vom Roten Kreuz sagte, werde keine Person mehr vermisst. Zwei Insassen wurden mit Verletzungen zunächst noch unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Großeinsatz nahe Lend. 

Laut Polizei waren drei Boote mit insgesamt 29 Personen am Fluss, der nach den starken Regenfällen von Montag und Dienstag nach wie vor viel Wasser und Schlamm führt, unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kenterten dabei zwei Raftingboote. Der Abschnitt der Salzach zwischen Eschenau bei Zell am See (Pinzgau) und Schwarzach (Pongau) bietet Wildwasser im mittleren Schwierigkeitsgrad. Er gilt bei Rafting-Unternehmen als beliebte Strecke.

Im Juli war bei einem schweren Rafting-Unfall im steirischen Gesäuse eine junge Frau aus Oberösterreich ums Leben gekommen. Die 24-Jährige war, nachdem ihr Boot auf der Salza gekentert war, rund 15 Minuten unter Wasser. Im Krankenhaus verloren die Ärzte den Kampf um das Leben der Weißkirchnerin. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less