Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zoo Schmiding bittet um Tierpatenschaften

Von nachrichten.at/apa   26. März 2020 10:06 Uhr

Erdmännchen am Eierpecken
Erdmännchen im Zoo Schmiding

KRENGLBACH. Der Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels in Oberösterreich hat sich am Donnerstag an Besucher und Tierfreunde mit der dringenden Bitte gewandt, Tierpatenschaften für die Dauer der Corona-Krise zu übernehmen.

Der Zoo als gemeinnützige Organisation finanziere sich zu 97 Prozent aus den Eintritten, Einnahmen die seit der Schließung fast komplett weggebrochen sind.

Die Ausgaben hingegen können im Zoo kaum reduziert werden. Tiere müssen weiter versorgt, gefüttert und gepflegt werden. Lediglich das Kassenpersonal bleibt derzeit daheim. "Somit sind die Kosten für die Aufrechterhaltung des Betriebs enorm", hieß es in einer Aussendung.

Den Tieren gehe es gut, auch wenn ihnen der menschenleere Zoo unheimlich vorkomme und sie die Abwechslung durch die Besucher vermissen würden. Futterengpässe gebe es jedoch nicht.

Für "ein Überleben in der Corona-Krise" hat der Zoo auf der Homepage patenschaft.zooschmiding.at ein Spendenportal eingerichtet. Es werden unterschiedliche Patenschaften für Private und Firmen, je nach finanziellen Möglichkeiten, angeboten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less