Lade Inhalte...

Wels

Baukonzern investiert in Hinzenbach 20 Millionen

Von OÖN   04. August 2022 00:04 Uhr

Baukonzern investiert in Hinzenbach 20 Millionen
Bgm. Wolfgang Kreinecker (M.) übergab bei der Eröffnung die neue Adresse an Held & Francke-Prok. Alexander Niedermayr und Harald Krammer

HINZENBACH. Held & Francke eröffnete neuen Standort

Die Baugesellschaft Held & Francke in Hinzenbach hat in eineinhalb Jahren Bauzeit ein neues Bürogebäude und eine hochmoderne Recyclingaufbereitungsanlage errichtet, 20 Millionen Euro wurden investiert. Der neue Standort wurde kürzlich offiziell mit viel Wirtschafts- und Politprominenz eröffnet.

In Hinzenbach werden Altasphalt, Altbeton und Ziegel recycelt, die dann wieder auf den Baustellen eingesetzt werden. Noch errichtet wird eine Asphaltmischanlage, die behandelte Altasphalte so aufbereitet, dass sie einer neuen Verwendung zugeführt werden können. "Mit der neuen Anlage können wir unsere nachhaltige Arbeitsweise weiter verbessern und einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit setzen", sagt Josef Zauner, kaufmännischer Geschäftsführer. Installiert wurde auch eine große Photovoltaikanlage mit 2800 m² Gesamtfläche.

Am Standort sind rund 50 Arbeitsplätze entstanden, weitere Mitarbeiter werden gesucht. Held & Francke gehört seit dem Jahr 2001 zur Habau Group.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung