Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 14. November 2018, 20:14 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 14. November 2018, 20:14 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Restaurator entdeckte im Steyrer Taborfriedhof erstes abstraktes Bild

STEYR. Wenn der erste Anschein nicht trügt, kann Steyr mit einer kunsthistorischen Sensation aufwarten. In den Arkaden des Taborfriedhofs wurde das erste abstrakte Fresko entdeckt.

Der aus den Jahren 1572 bis 1584 stammende Renaissance-Friedhof wird seit acht Jahren aufwändig restauriert. Mit der Freilegung der Bemalung der Gewölbe in den Arkadengängen wurde der Restaurator Josef Wintersteiger betraut.

Nach der Entfernung von bis zu zwölf Putz- und Malschichten kamen herrliche Fresken von der Renaissancezeit bis ins 19. Jahrhundert zum Vorschein. Besonders prächtig und gut erhalten zeigten sich Fresken aus dem 16. Jahrhundert mit grotesken Figuren, Baldachinen und Fabelwesen. Die Überdachung einer Gruft ist mit Blumen übersäht, während andere Fresken Figurendarstellungen zeigen, die mit großem Schwung gezeichnet sind. „Diese Fresken stammen höchstwahrscheinlich von italienischen Künstlern, die von reichen Steyrer Bürgern, die mit Venedig Handel trieben, nach Steyr geholt wurden“, sagt Wintersteiger.

Höchst erstaunt war jedoch der Restaurator, der durch viele Arbeiten an historischen Bauten über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt, als er auf ein Fresko stieß, das nach bisheriger Lehrmeinung kunsthistorisch nicht zuzuordnen ist. „Nach der Entfernung von vielen Farbschichten stieß ich auf ein abstraktes Bild, das aus der Renaissancezeit stammt. Das ist sehr ungewöhnlich, denn das erste abstrakte Bild der Kunstgeschichte stammt von Wassily Kandinsky aus dem vorigen Jahrhundert“, sagt Wintersteiger.

Das Fresko ist in warmen Tönen von Rotbraun über Grün und Ocker bis Gelb gehalten. „Es war mutig für die damalige Zeit und sieht aus, wie wenn sich der Himmel öffnet und das Licht durch Wolkenschwaden durchbricht“, sagt der Restaurator, der das Fresko vorsichtig mit Mineralfarben retuschierte.

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Hans Stögmüller 07. November 2008 - 00:00 Uhr
Mehr Steyr

Weihnachtskomet ging bereits über Hoher Dirn auf

LOSENSTEIN, REICHRAMING. "Wirtanen 46 P" kommt zum Heiligen Abend der Erde am nächsten.

"The Greatest Showman": Felix ist ein Riesentalent

STEYR. Es gibt Tage, an denen Felix (13) an Kleinwuchs leidet.

Wo man findet, was der Stillen Nacht den richtigen Festtagsglanz verleiht

STEYR. Die Ausstellung "Weihnachten im Schloss" lockt seit 30 Jahren viel Publikum an.

Der Ansturm auf Rocky Horror hat schon eingesetzt

AMSTETTEN. Der Bühnenhit wird 2019 bim Musicalsommer Amstetten gespielt. Alex Balga führt wieder Regie.

Felix kam im Rettungsauto zur Welt

MOLLN. Besonders eilig hatte es der kleine Felix aus Molln, der am Sonntag kurz vor Mitternacht das Licht ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS