Lade Inhalte...

Oberösterreich

Serieneinbrecher nach Flucht aus Justizanstalt wieder in Haft

Von nachrichten.at   29. Januar 2022 08:38 Uhr

WELS/HAID. Der Ausbrecher konnte nach fünf Wochen wieder gefasst werden.

Es handelt sich um einen 42-jährigen Kosovaren, der eine Reihe von Einbruchsdiebstählen verübt haben soll. Vor der Hauptverhandlung am Landesgericht Wels sei ihm am 16. Dezember die Flucht aus der Justizanstalt gelungen. Am 25. Jänner, mehr als fünf Wochen danach, wurde der Ausbrecher wieder geschnappt. "Er konnte in einem vorübergehenden Quartier in Haid ausfindig gemacht und festgenommen werden", teilte die Landespolizeidirektion am Samstag mit.

Der Mann sitzt wegen mehrerer Delikte in Haft. Die Straftaten haben sich zwischen April und Juli des Vorjahres ereignet - vorwiegend im Bezirk Vöcklabruck. Bei elf Einbrüchen soll der 42-Jährige Bargeld und Schmuck mit einem Wert im niedrigen sechsstelligen Bereich erbeutet haben. Bei Gelegenheit habe der Mann auch Handtaschen, Parfums und Laptops gestohlen. In einem Wohnhaus öffnete er einen Wandtresor. Nur ein kleiner Teil des Diebesguts konnte sichergestellt und an die Besitzer zurückgegeben werden. 

Nicht nur Einbruchsdiebstähle werden dem Kosovaren zur Last gelegt. Wie die Polizei berichtet, dürfte er auch als Betrüger aktiv gewesen sein. Er soll seinen Opfern Bargeld im fünfstelligen Bereich herausgelockt haben, indem er vorgab, sich als Geschäftsmann selbstständig machen zu wollen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung