Lade Inhalte...

Oberösterreich

Schöne Erinnerungen an den Urlaub daheim

11. Juli 2020 00:04 Uhr

Vom Abenteuer in den Alpen bis zum Zauber des Attersees: Prominente Oberösterreicher und ihr Urlaub anno dazumal.

Corona bremst die Reiselust vieler Landsleute ein: In den Sommerferien sind wieder Ziele in der Nähe gefragt.

"Das Highlight war der Bananensplit"

Den Urlaub verbrachte die Familie von Kabarettist Günther Lainer meist daheim in Linz. Zwei Wochen in den Ferien verbrachten er und seine Schwester Karin bei Onkel, Tante und deren Kindern in Hallein in Salzburg. "Es war wunderbar: Wir gingen wandern, baden und Rad fahren", erinnert er sich. "Das Highlight war der Bananensplit in der Eisdiele."

"Das Highlight war der Bananensplit"
Günther Lainer beim Urlaub daheim in Linz: Baden mit Papa in der Donau
"Das Highlight war der Bananensplit"
Günther Lainer

Sommerfrische zwischen Mühlviertel und Feuerkogel

Isabella Woldrich kann sich gut an die Urlaube auf einem Bauernhof in Bad Kreuzen erinnern. „Da habe ich mich in den Karli verliebt und wollte unbedingt Bäuerin werden“, sagt die Kabarettistin und Psychologin aus Linz. Ebenfalls beliebt in der Familie Woldrich waren Touren auf den Feuerkogel und in die Wachau. „Da gab’s dann Frucade und Wachauerschnitten.“

Sommerfrische zwischen Mühlviertel und Feuerkogel
Isabella Woldrich mit Mama und Bruder Hannes auf dem Feuerkogel
Sommerfrische zwischen Mühlviertel und Feuerkogel
Isabella Woldrich

Abzeichen für den Hut als Belohnung

Andie Gabauer hat die Sommer seiner Kindheit in den Bergen rund um den Attersee verbracht. „Wir sind schon vor dem Morgengrauen aufgebrochen, um der Mittagshitze zu entgehen“, erzählt der Sänger aus Linz. Dabei trug er meist Knickerbocker, kariertes Hemd, Stutzen und geschnürte schwere Bergschuhe, dazu den grauen Filzhut mit Trophäen gespickt. „Die Nadelabzeichen waren die Belohnung für den anstrengenden Aufstieg.

Andie Gabauer war in den Bergen rund um den Attersee unterwegs.
Andie Gabauer

Der Kraftplatz am „Lago di Atter“

Seit einem Vierteljahrhundert verbringt Musikkabarettist Blonder Engel seine Sommer am „salzkammerguten Meer der Linzer, am Lago di Atter“. Dort teilt er mit Familie und Freunden ein Häuschen, in dem er die Akkus auflädt. Ohne die Inspiration, die ihm dieser Kraftplatz gibt, und ohne die täglichen Jamsessions gäbe es Blonder Engel nicht, so der Linzer. Er sei dankbar für die Erfahrungen und Bekanntschaften, die er in seinem Idyll machen durfte.

Der Kraftplatz am "Lago di Atter"
Blonder Engel verbringt seine Sommer seit 25 Jahren am Atterse
Der Kraftplatz am "Lago di Atter"
Blonder Engel

Mit Zug zur Wanderung

Peter Gillmayr, Intendant des Musiksommers Bad Schallerbach, kann sich noch gut an seinen Urlaub in den Alpen erinnern. Die Familie ging zu Fuß zum Bahnhof in Linz, reiste mit dem Zug weiter und wanderte tagelang über die Berge. Sein Gepäck musste der 14-Jährige selbst tragen.

Peter Gillmayr, Foto: privat
Peter Gillmayr urlaubte als 14-Jähriger (1973) in den Alpen.
Peter Gillmayr

Hüttenzauber mit Hausmusik

Matratzenlager, Lagerfeuer und Hausmusik mit Gitarre und Ziehharmonika: Das waren die Highlights beim Urlaub von Modeschöpfer Gottfried Birklbauer in den 1970er Jahren auf einer Hütte im Salzkammergut. Zum Baden ging es dann an den Wolfgangsee.

Hüttenzauber mit Hausmusik
Gottfried (ganz links) mit Brüdern und Cousinen am Wolfgangsee.
Gottfried Birklbauer

Abenteuer in den Bergen

Tanz-Profi Maria Santner erinnert sich gerne an abenteuerliche Bergtouren in Österreich mit ihren Eltern und ihrem Bruder Christoph. „Die zweite Urlaubswoche wurde gemütlich in Kärnten am Weißensee verbracht“, erinnert sie sich an unvergessliche Sommer.

Maria Santner ging früher mit ihrer Familie in Österreich wandern.
Abenteuer in den Bergen
Maria Santner

Liebesurlaub am Faakersee

Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner und seine Frau Anita genossen vor 23 Jahren nach langem wieder einmal die Zweisamkeit am Faaker See in Kärnten. Das Paar hatte damals schon drei Kinder und hat diesen Urlaub und die Liebe besonders genossen.

Herbert Sieghartsleitner mit seiner Frau Anita in Egg am Faaker See im August 1997
Positive Bilanz und höchstes Lob für die Rieder Jäger und Jägerinnen
Herbert Sieghartsleitner

 

 

 

 

 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less