Lade Inhalte...

Salzkammergut

Pfarre feiert die Sanierung des Turmdachs

Von OÖN   23. September 2021 00:04 Uhr

Pfarre feiert die Sanierung des Turmdachs
Das Turmkreuz kommt noch.

SEEWALCHEN. Bereits im Vorjahr wurde der Kirchturm der Seewalchener Filialkirche Buchberg saniert.

Nach den Corona-Einschränkungen sollte das Projekt abgeschlossen werden. Doch eine Erkrankung verhinderte bis heute die Turmkreuzsteckung.

Aber die Pfarrgemeinde Seewalchen ließ sich nicht davon abhalten, den faktischen Abschluss der Sanierung zu feiern. Dieser Tage wurde das restaurierte Kreuz bei einem Festgottesdienst mit Altbischof Maximilian Aichern gesegnet. Das Kreuz weise weit über den See, so Aichern. "Möge es zu einer Quelle von Versöhnung, Freude und Kraft für die Menschen werden."

Die Sanierung des Turmdachs war ein Kraftakt für die Pfarre – nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht. Das Bauvorhaben kostete 22.500 Euro. "2200 Euro hat die Diözese aus Kirchenbeiträgen beigesteuert, 4950 Euro das Bundesdenkmalamt aus unseren Steuern und den Rest von 15.000 Euro brachte die Dorfgemeinschaft Haining-Buchberg auf", sagt Fritz Seiringer, Obmann des Pfarrgemeinderats. Schon seit längerem hatten Gutachten gezeigt, dass das Schindldach neu gedeckt werden muss. Es litt nicht nur unter Wurmbefall. Spechte auf der Suche nach Nahrung hatten das Dach an vielen Stellen durchlöchert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less