Lade Inhalte...

Nachrufe

Mit sportlicher Energie in die Steuerberatung

31. Mai 2021 00:04 Uhr

Hans Zwettler
Hans Zwettler

Sogar mit 92 Lebensjahren begab sich Hans Zwettler noch in die Kanzlei, in der inzwischen längst sein Sohn Andreas als Steuerberater mit mehr als 100 Mitarbeitern das Sagen hat.

"Er war für unsere Kanzlei wichtig, weil er die alten Kunden hervorragend weiterbetreut hat", sagt Sohn Andreas, der seinem Vater dankbar ist, nie in die aktuellen Geschäfte "dreingepfuscht" zu haben. Sein Beruf war Hans Zwettlers erste Wahl. Nach der 1943 an der Handelsakademie Rudigierstraße in Linz abgelegten Matura wollte Hans eigentlich Welthandel studieren, doch die finanziellen Verhältnisse seiner Eltern ließen das nicht zu. Außerdem aber war der Zweite Weltkrieg voll im Gang, Hans wurde sofort nach der Matura nach Italien eingezogen. Sportlich wie er schon immer war, kam er zu den Fallschirmspringern und wurde, verletzt durch einige Granatsplitter, in amerikanische Kriegsgefangenschaft genommen. Heimgekehrt als Fähnrich, ließ er sich seinen Berufstraum der Steuerberatung nicht nehmen. In einer Linzer Kanzlei fand er Anstellung und die Möglichkeit, Prüfungen für dieses Gewerbe abzulegen.

Mit 30 war es soweit, Hans Zwettler gründete seine eigene Kanzlei. Entspannung und Ausgleich fand er all die Jahre beim Rudersport. Als Rennruderer saß er für Wiking Linz regelmäßig im Boot, später im Vereinsvorstand. Dem Ruderverein, in dem er als Jack in guter Erinnerung bleibt, hielt er über 73 Jahre lang die Treue. Noch länger, nämlich 75 Jahre, war Zwettler im Alpenverein aktiv, weil ihn neben dem Rudern auch die Kletterei interessiert hat.

1965 feierte Hans Zwettler Hochzeit mit Gertrude, einer früheren Schulkollegin aus seiner Zeit in der Handelsakademie. Zeit war insofern Mangelware im Leben von Hans Zwettler, weil es galt, die eigene Kanzlei mit Gattin Gertrude weiter aufzubauen. Bereits 1980 war das Unternehmen mit Partnern zu einer der bedeutendsten Steuerberatungskanzleien Oberösterreichs gewachsen.

Als "äußerst menschlich und unternehmerisch visionär" bezeichnet Zwettler der Schwertberger Logistiker Johannes Hödlmayr, dessen Eltern schon gut Freund mit ihm waren und sich gern von ihm beraten ließen.

Mit zunehmendem Alter entwickelte er sich immer mehr zum Familienmenschen mit seinen Enkeln Alexander, Christina, Julia und Paul. Genugtuung bereitete Zwettler der Umstand, dass mit Sohn Alexander wieder ein Nachkomme in seine beruflichen Fußstapfen stieg. Ein plötzlicher Schlaganfall setzte Hans Zwettler, der bis dahin geistig völlig fit war, ein plötzliches Ende.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less