Lade Inhalte...

Mühlviertel

Mit Foxi auf Safari durch die Natur um St. Stefan-Afiesl

25. Mai 2022 00:04 Uhr

Mit Foxi auf Safari durch die Natur um St. Stefan-Afiesl
Foxi ist das Maskottchen des Familienwanderweges und begleitet Groß und Klein auf der 3,4 Kilometer langen Runde.

SANKT STEFAN-AFIESL. Neuer Natursafari-Wanderweg für Familien wird am Sonntag eröffnet.

Ein neues Ausflugsziel für Familien geht rechtzeitig vor der Ferienzeit in der Gemeinde St. Stefan-Afiesl in Betrieb: Am Sonntag wird der neue "Natursafari"-Familienwanderweg eröffnet. Rätsel, Schaustationen und eine tolle Belohnung am Schluss warten auf Groß und Klein. Der rund drei Kilometer lange Rundweg führt die wanderfreudigen Familien vom "Stefansplatzerl" aus über Wiesen, Felder und durch Wälder.

Ausgestattet mit Wanderfolder samt Routenerklärung, Rätselkarte und Becherlupe, folgen die Besucher dem Maskottchen "Foxi", das auf neun Infotafeln über die heimische Natur und ihre Geheimnisse aufklärt. Dazu passend gibt es einige Rätselfragen. Mit dem richtigen Lösungswort gibt es dann – wieder zurück im Stefansplatzerl – eine kleine Belohnung, zu den Öffnungszeiten freilich. Dort kann man sich erst einmal stärken oder auch den großen öffentlichen Spielplatz erkunden.

Intensive Vorbereitung

Dass der Natursafariweg entstanden ist, ist einem vierköpfigen Team rund um Generationenausschuss-Obmann Dominik Piermayr, dem Obmann der Union Waldmark Sektion Wandern, Gerald Lindorfer, Katrin Eckerstorfer und Johann Feichtinger zu verdanken. Das Projekt wurde als eine Maßnahme zur Zertifizierung als Familienfreundliche Gemeinde umgesetzt. Auch die Gemeinde und der Tourismusverband Mühlviertel Hochland haben sich finanziell beteiligt. Das Team hat in den vergangenen Monaten intensiv an der Entstehung gearbeitet. "Wir wollten aufzeigen, was sich in unserer Natur tut, und heimische Pflanzen und Tiere in den Mittelpunkt rücken. Außerdem haben wir einige Highlights eingebaut, wie etwa ein Memory, eine Fotowand, einen Schaubienenstock oder auch einen Barfußweg-Abschnitt", erklärt Piermayr. Das Projekt soll nicht zuletzt den sanften Tourismus ankurbeln und Kinder in die Natur locken – ganz ohne Handy und sonstige neue Medien.

Eröffnet wird der neue Natursafari-Weg am Sonntag, 29. Mai, mit einem umfangreichen Programm (bei Regen Ersatztermin 5. Juni).

0  Kommentare 0  Kommentare