Lade Inhalte...

Mühlviertel

Corona-Lage in Schwertberg ist "ernst, aber stabil"

23. März 2020 00:04 Uhr

Corona-Lage in Schwertberg ist "ernst, aber stabil"
Die Spielplätze wurden gesperrt.

SCHWERTBERG. Als eine der ersten Gemeinden in Oberösterreich mit bestätigten Corona-Infektionen sind viele Augen nach wie vor auf die 5300-Einwohner-Gemeinde im Bezirk Perg gerichtet.

Dass zu Beginn der Infektionswelle größere Veranstaltungen wie das Jubiläums-Schauturnen des Turnvereins sowie ein Traueressen in einem Gasthaus, dessen Wirt Tage später positiv getestet wurde, stattgefunden haben, führt nun zu viel Verunsicherung. Das geht bis zu Gerüchten, die Gemeinde werde demnächst als Ganzes unter Quarantäne gestellt.

"Die Situation ist ernst, aber aus heutiger Sicht stabil", sagte Bürgermeister Max Oberleitner gestern Mittag im OÖN-Gespräch: "Wir sind sicher kein Hotspot in Oberösterreich, aber die Situation kann sich natürlich täglich neu darstellen." Er appelliere an die Schwertberger, nur offiziell bestätigten Zahlen und Maßnahmen Glauben zu schenken. Hierzu werden in Schwertberg täglich alle aktuellen Informationen auf der Homepage der Gemeinde publiziert.

Zahlreiche Gemeindebürger bleiben derzeit freiwillig in ihren eigenen vier Wänden, da sie zu Monatsbeginn Kontakt mit erkrankten Personen hatten. "Jeder, der weiß, dass er mit Personen in Kontakt war, die erkrankt sind, sollte seine Außenkontakte, wenn möglich, auf null reduzieren", sagt Oberleitner.

Der bei Weitem größte Teil der Bevölkerung nehme diese Maßnahmen mittlerweile sehr ernst. Dennoch gebe es eine Minderheit, die sämtliche Anordnungen und Empfehlungen ignoriere. Oberleitner: "Sicher war das schöne Wetter der vergangenen Woche verlockend. Aber ich habe überhaupt kein Verständnis, wenn sich trotz aller Appelle beispielsweise Jugendliche zu zehnt oder mehr treffen und gemeinsam abhängen." (lebe)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less