Lade Inhalte...

Linz

Gerüchte um Abspaltung von Linzer Neos

Von nachrichten.at/jp   03. März 2021 18:04 Uhr

Lorenz Potocnik hat unter anderem das ehemalige SPÖ-Mitglied Renate Pühringer zu den Neos gelotst, dementiert aber, mit einer eigenen Liste antreten zu wollen.

LINZ. Die Linzer Neos kommen nicht zur Ruhe. Jetzt geht das Gerücht um, dass Lorenz Potocnik mit einer eigenen Liste zur Wahl antreten will. Er verweist dies gegenüber den OÖN ins Reich der Fantasie.

Es sind aufregende Wochen, die die Linzer Neos derzeit durchleben. Nach der Aufregung rund um mehrere Bürgerinitiativen-Vertreter, die für die Neos in den Gemeinderat einziehen wollen und der angekündigten Klage von Gemeinderätin Elisabeth Leitner-Rauchdobler gegen ihre Fraktionskollegin Olga Lackner wegen Rufschädigung, geistert nun das Gerücht herum, dass Gemeinderat Lorenz Potocnik mit einer eigenen Liste zur Gemeinderatswahl im Herbst antreten will. 

Dieses Gerücht hat schon weite Kreise – bis hin zu Neos-Landessprecher Felix Eypeltauer – gezogen. Eypeltauer sprach auf Nachfrage nur davon, vom Gerücht gehört zu haben.

Potocnik selbst weist die Mutmaßungen entschieden zurück: „Das ist völlig an den Haaren herbeigezogen und entbehrt jeder Grundlage.“ 

Auf OÖN-Anfrage verweist er auf seine Bewerbung bei den Neos, die Frist dafür hat am Sonntag geendet: „Der Zug ist längst abgefahren.“ Ab Mitternacht ist übrigens online einzusehen, wer für die Neos bei den Wahlen ins Rennen gehen will. In Linz treten 14 Kandidaten an, der Listenerstellungsprozess dauert bekanntlich bis 20. März.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less