Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kollision mit Kleinbus: Alkolenker konnte Führerschein nicht finden

18. Oktober 2021 00:04 Uhr

Kollision mit Kleinbus: Alkolenker konnte Führerschein nicht finden
Nur mit 0,0 Promille sollte man ein Auto lenken.

LINZ. 20-jähriger stieß in Neuhofen mit einem Kleinbus zusammen. In Wels wurde ein Alkolenker mit 2,32 Promille gestoppt - er gab an, eine Flasche Gin getrunken zu haben.

Das hätte schlimm ausgehen können: Sonntagfrüh stieß ein alkoholisierter 20-Jähriger in Neuhofen an der Krems mit seinem PKW mit einen Kleinbus zusammen, in dem sechs Jugendliche sowie der 30-jährige Lenker saßen. Die Jugendlichen waren nach einer Veranstaltung in Wels auf dem Heimweg in Richtung Neuhofen an der Krems, als der 20-Jährige gegen 4.15 Uhr mit seinem Pkw von einem Feldweg auf die Marchtrenker Landesstraße einbog und mit dem Kleinbus kollidierte. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw in das gegenüberliegende Feld geschleudert, der Kleinbus landete in einem Maisfeld.

Die beiden Lenker sowie die sechs Jugendlichen blieben bei dem Unfall unverletzt, bei der Unfallaufnahme durch die Polizei ergab der Alko-Test bei dem 20-jährigen Lenker einen Wert von 0,94 Promille. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, da der 20-Jährige die Lenkerberechtigung laut Angaben der Polizei nicht mehr gefunden hat.

In derselben Nacht wurde ein 41-Jähriger in der Stadt Wels aufgrund seiner auffälligen Fahrweise gegen 5 Uhr morgens aufgehalten. Der Lenker gab bei der Kontrolle an, eine Flasche Gin konsumiert zu haben, der Alko-Test ergab einen Wert von 2,32 Promille.

Zwei Unfälle ereigneten sich am Samstag durch Trunkenheit am Steuer. In Pichlwang war ein 38-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Vöcklabruck auf der B152 Richtung Lenzing unterwegs, als er gegen 4.15 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Pkw prallte zunächst gegen ein Straßenschild und anschließend gegen einen gemauerten Gartenzaun. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. Ein dort durchgeführter Alko-Test ergab einen Wert von 1,82 Promille.

Gegen Felswand geprallt

Wenige Stunden war ein betrunkener slowakischer Pkw-Lenker aus Ebensee in einen Unfall verwickelt: Der 21-Jährige war kurz nach Mitternacht mit seinem Wagen unterwegs, als er plötzlich bei Mitterweißenbach von der Fahrbahn abkam und frontal gegen eine Felswand stieß. Der Lenker, der Verletzungen unbestimmten Grades erlitt, wurde ins Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl gebracht. Wie sich herausstellte, hatte er 0,96 Promille Alkohol im Blut. Am Wagen entstand Totalschaden.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less