Lade Inhalte...

Innviertel

Bei Auffahrunfall: Stahlträger bohrten sich in Windschutzscheibe

Von nachrichten.at   12. August 2020 17:10 Uhr

Rettung Blaulicht Einsatz
(Symbolfoto)

BEZIRK BRAUNAU. Am Mittwoch bohrten sich bei einem Auffahrunfall im Bezirk Braunau Stahlträger von einem LKW-Anhänger in die Windschutzscheibe eines Pkws.

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung fuhr am Mittwoch um 10 Uhr in Palting auf der Mattseer Landesstraße mit einem LKW samt Anhänger, beladen mit Stahlträger, in Richtung Mattsee. Die Stahlträger ragten etwa. zweieinhalb Meter aus dem Anhänger. 

Eine 30-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr mit ihrem Auto hinter dem LKW-Anhänger-Gespann. Als der 60-Jährige wegen Fußgängern anhielt, prallte die Frau gegen den Anhänger und die vorstehenden Stahlträger. Diese bohrten sich in die Windschutzscheibe des Autos, wie die Polizei berichtet.

Die 30-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung Mattsee ins UKH Salzburg eingeliefert. Der 60-Jährige blieb unverletzt. Am PKW entstand Totalschaden, am Anhänger nur geringer Sachschaden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less