Lade Inhalte...

Innviertel

Häusliche Gewalt in Corona-Krise: Hilfe aus Braunau

Von OÖN   27. März 2020 00:04 Uhr

Häusliche Gewalt in Corona-Krise: Hilfe aus Braunau
Häusliche Gewalt

BRAUNAU. Durch die vermehrte Zeit zu Hause könne es häufiger zu Überforderungen, Stress und Eskalationen kommen.

Experten befürchten, dass häusliche Gewalt in Zeiten von Corona zunehmen könnte. Die Regierung hat – wie berichtet – ein Maßnahmenpaket erstellt, auch die Braunauer Beratungsstelle "Frau für Frau" hilft.

"Die aktuelle Situation durch das Coronavirus bringt für uns alle neue Herausforderungen. Wie schafft man den Alltag zu Hause? Was kann ich tun, wenn ich ständig mit meinem Partner, meiner Partnerin streite, wie schafft man das Finanzielle? All das führt zu Anspannungen und Konflikten bis hin zu Gewalt", sagt Geschäftsführerin Margarethe Kröll. Die Frauenberatungsstelle ist derzeit von Montag bis Donnerstag, 9 bis 11 Uhr, telefonisch und per E-Mail office@fraufuerfrau.at erreichbar.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less