Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bei Spurwechsel auf A1: 43-jähriger Lkw-Lenker rammte Auto

Von nachrichten.at   17. Oktober 2019 20:47 Uhr

ANSFELDEN. Kilometerlanger Stau war Donnerstagnachmittag die Folge eines Verkehrsunfalls auf der Westautobahn (A1) im Bereich Ansfelden in Fahrtrichtung Wien. Die Kolonne reichte dabei zurück bis auf die Welser Autobahn und Marchtrenk. Eine Person wurde verletzt.

Grund dafür war ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Ein 43-jähriger Tscheche war gegen 14:00 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug auf dem dritten Fahrstreifen der Westautobahn unterwegs. Auf Höhe Ansfelden wollte er aufgrund des auf der Überkopfanzeige eingeblendeten Verkehrszeichens "Überholverbot für Lkw" nach rechts auf den zweiten Fahrstreifen wechseln.

Dabei touchierte er den auf dem zweiten Fahrstreifen fahrenden Pkw, gelenkt von einem 73-jährigen Linzer. Dessen Pkw schleuderte in weiterer Folge vor dem Sattelkraftfahrzeug nach links über die A1 und kollidierte dabei mit dem Pkw einer 20-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten. Beim Unfall erlitt die im Pkw des 73-Jährigen mitfahrende 70-jährige Gattin Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Kepler Uniklinikum gebracht. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less