Lade Inhalte...

Oberösterreich

19-Jährige nach Aquaplaning-Unfall auf A1 schwer verletzt

12. Juli 2020 09:22 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/11 Bildergalerie: Aquaplaning: 19-Jährige verunfallte auf A1

ST. LORENZ. Auf der nassen Fahrbahn verlor eine 19-Jährige am Samstagabend auf der Autobahn die Kontrolle über ihren Wagen. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden. Ihre Mitfahrer blieben unverletzt.

Gegen 19 Uhr war die junge Lenkerin aus Linz mit drei Mitfahrern auf der A1 in Fahrtrichtung Wien unterwegs, als starker Regen einsetzte. Im Gemeindegebiet St. Lorenz (Bezirk Vöcklabruck) verlor sie aufgrund von Aquaplanings die Kontrolle über ihren Pkw. Er kollidierte frontal mit der Leitplanke und drehte sich mehrmals um die eigene Achse, bevor er quer auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Die 19-Jährige musste mit Hilfe einer Bergeschere von der Feuerwehr aus dem Pkw geborgen werden. Dann wurde die schwer verletzte junge Frau mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Salzburg gebracht.

An der Unfallstelle waren insgesamt 80 Feuerwehrmänner von den FF Thalgau, Unterdorf, Mondsee und Guggenberg im Einsatz. Der Streckenabschnitt musste für die Dauer von ungefähr einer Stunde gesperrt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less