Lade Inhalte...

Oberösterreich

16-jähriger Iraker attackierte Linzer Polizisten

Von nachrichten.at   21. April 2021 21:41 Uhr

Corona-Demo in Linz führt zu Behinderungen in der Innenstadt
Die Beamten wurden von anderen Personen an der Festnahme des Randalierers behindert.

LINZ. Bei einer Polizeikontrolle rastete Mittwochnachmittag ein 16-jähriger Iraker aus. Er attackierte die Beamten. Mehrere Sympathisanten wollten die Polizisten daran hindern, den Mann zu verhaften.

Es war gegen 15.15 Uhr im Bereich des Linzer Volksgartens. Der Iraker wurde angehalten und kontrolliert. Plötzlich versuchte er auf die Polizisten einzuschlagen bzw. auf sie einzutreten, sich loszureißen und zu flüchten. Dies gelang dem tobenden Jugendlichen jedoch nicht, er musste festgenommen werden, heißt es im Polizeibericht. Bei der Festnahme versuchten mehrere Personen, die mit dem 16-Jährigen augenscheinlich sympathisierten, die Festnahme durch Wegzerren und Abdrängen der Polizisten zu verhindern. Durch mehrere nachalarmierte Polizeistreifen gelang es, die hochaggressiven und polizeifeindlichen Angreifer zu beruhigen und zu deeskalieren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less