Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 18. Dezember 2018, 21:49 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Dienstag, 18. Dezember 2018, 21:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Neuer Brandanschlag auf Kirche in Chile vor Papstbesuch

VATIKANSTADT. Kurz vor dem Besuch von Papst Franziskus in Chile ist erneut ein Brandanschlag auf eine Kirche in dem südamerikanischen Land verübt worden.

Bei den Anschlag am Sonntag auf die Kirche San Agustin in Melipilla 70 Kilometer östlich von der Hauptstadt Santiago de Chile sei nur geringer Sachschaden entstanden, berichte das Nachrichtenportal Emol.

Am Samstag waren bereits vier Brandanschläge auf Kirchen der chilenischen Hauptstadt verübt worden. In zwei weiteren Fällen hätten die Zünder der Brandsätze versagt. "Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist die, die brennt", schrieben die unbekannten Täter mit Sprühfarbe auf den Gehsteig vor der Kirche in Melipilla. Der Spruch wurde im spanischen Bürgerkrieg (1936-39) von Anarchisten benutzt.

Bei den Anschlägen vom Vortag gab es Hinweise auf die Ureinwohner der Mapuche, die sich gegen Landvertreibungen vor allem im Süden Chiles wehren. Die Täter hinterließen bei zwei der beschädigten Kirchen Flugblätter, die sich auf den Besuch von Franziskus bezogen. "Papst Franziskus, die nächsten Bomben gehen gegen deine Soutane", hieß es auf dem Pamphlet ohne Unterschrift. Dort war auch von einer Autonomie für die Mapuche die Rede.

Der Papst wird am Montagabend (Ortszeit) in Santiago de Chile erwartet. Franziskus will am Mittwoch in der südlichen Stadt Temuco Vertreter der Mapuche treffen. Dort wird er auch eine Messe feiern.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Januar 2018 - 20:39 Uhr
Mehr Weltspiegel

Touristinnen in Marokko getötet - Verdächtiger festgenommen

RABAT. Am Fuß des bei Wanderern beliebten Berges Toubkal in Marokko sind die Leichen zweier junger Frauen ...

Touristenbus ging in Rom in Flammen auf

ROM. Ein Touristenbus ist in unmittelbarer Nähe des Kolosseums in Rom in Flammen aufgegangen.

Lkw gegen Schulbus - Ein Toter und mehrere Verletzte in Bayern

PASSAU. Bei einem Unfall mit einem Schulbus und einem Lastwagen im Landkreis Passau in Niederbayern ist ...

Sohn nach Hitler benannt - Britische Neonazis müssen in Haft

BIRMINGHAM. Ein fanatisches Neonazi-Paar, das seinem Sohn den Vornamen Adolf gab, muss wegen ...

Weihnachtsfeier in italienischer Volksschule endete mit Rauferei

ROM. Eine Weihnachtsfeier in einer Volksschule in Italien hat in einer Rauferei mehrerer Eltern geendet.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS