Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:47 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:47 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

"Maria": Mit bis zu 205 km/h in Richtung Bahamas

SANTO DOMINGO. Hurrikan "Maria" hat auf seinem Weg durch die Karibik erneut an Kraft gewonnen.

"Maria": Mit bis zu 205 km/h in Richtung Bahamas

Überflutungen durch "Maria". Bild: APA

Der Tropensturm erreichte vor den Turks- und Caicosinseln Windgeschwindigkeiten von bis zu 205 Kilometern pro Stunde, teilte das US-Hurrikanzentrum in Miami mit. Damit gilt "Maria" weiterhin als Hurrikan der Kategorie drei. Nach jüngsten Berechnungen des US-Hurrikanzentrums zieht "Maria" heute Früh aufs offene Meer nordöstlich der Bahamas hinaus.

Auf seinem bisherigen Weg hatte der Hurrikan im US-Außengebiet Puerto Rico und auf der benachbarten Dominikanischen Republik heftige Überschwemmungen verursacht und schwere Schäden hinterlassen. Auf der Dominikanischen Republik berief Staatspräsident Danilo Medino eine Krisensitzung ein, rund 350.000 Menschen waren ohne Strom. "Maria" erreichte hier Windgeschwindigkeiten von rund 195 Stundenkilometern. In Puerto Rico fiel für die rund 3,4 Millionen Einwohner der Strom aus.

Kommentare anzeigen »
Artikel 23. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Bildergalerien zum Thema
Mehr Weltspiegel

Britische Ermittler wollen Nowitschok-Täter identifiziert haben

LONDON. Die britische Polizei will mutmaßliche Täter des Nowitschok-Angriffs auf den russischen Ex-Spion ...

Lebensbedrohlich: Japan ächzt unter einer Hitzewelle

TOKIO. Nach den Überflutungen macht Japan nun eine Hitzewelle zu schaffen.

Brief an Dieb: "Bin todkrank"

VENEDIG. Ein US-Tourist, dem auf einem Vaporetto in Venedig seine Geldbörse gestohlen wurde, hat dem ...

Islamist wollte Premierministerin köpfen: Schuldspruch

LONDON. In Großbritannien ist ein Islamist wegen eines geplanten Selbstmordanschlags auf Premierministerin ...

Mehr als 30 Flüchtlinge vor Zypern ertrunken

LEFKOSA. Beim Untergang eines kleinen Schiffes sind vor der nördlichen Küste Zyperns mindestens 30 ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS