Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 20. Jänner 2019, 13:53 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 20. Jänner 2019, 13:53 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

"Schluss mit diesem Besitzdenken in der Kultur"

Linzer Kulturstadträtin positioniert das Jahresmotto im Zeichen des zehnjährigen Linz09-Jubiläums.

Doris Lang-Mayerhofer Bild: (Volker Weihbold)

Die Linzer Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP) war verblüfft, dass Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) am Tag vor ihrer Rückschau auf die Kulturhauptstadt Linz09 (samt Vorausblick auf das Kulturjahr 2019) eine unabgesprochene Linz09-Pressekonferenz angesetzt hatte (die OÖN berichteten). "Meine persönliche Rückschau muss ich nicht absprechen", sagte Luger. Für einen gemeinsamen Auftritt unterscheiden sich auch die Nachbetrachtungen der beiden zu sehr. Ganz anders als Luger erörtert Lang-Mayerhofer sehr wohl positive Langzeiteffekte der Kulturhauptstadt für den Tourismus sowie für die Linzer Außenansicht. Linz09 sei eines der erfolgreichsten Formate der jüngeren Kulturgeschichte der Stadt gewesen. "Und ich kann nur appellieren, dass mit diesem Besitzdenken in der Kulturlandschaft von Linz und Oberösterreich Schluss sein muss – ich bin für Zusammenarbeit", sagt die Stadträtin. Linz sei eine "coole, hippe, lebenswerte Stadt – ein Kultur-Player auf europäischem Niveau", so Lang-Mayerhofer – "und ja, an dieser positiven Veränderung sollten wir weiterarbeiten."

Das kulturelle Linzer Jahresmotto für 2019 positionierte Lang-Mayerhofer zusammen mit Kulturdirektor Julius Stieber im Zeichen des Linz09-Jubiläums. Das städtische Kulturbudget bleibt unverändert bei 52,08 Millionen Euro. Im Kontext der Linz09-Erinnerung feiern Salzamt, Schlossmuseum-Südflügel, Kepler Salon und Nextcomic-Festival zehnjähriges Bestehen. Im ebenfalls 2009 runderneuerten AEC beginnt erst recht ein spezielles Jahr: Anfang Mai wird dort die neue Dauerausstellung eröffnet, die Stadt Linz (2,5 Millionen Euro) und AEC (1,5 Millionen) aus eigener Kraft stemmen.

Lang-Mayerhofer entwickelte obendrein "LINZ_sounds", ein mit 20.000 Euro dotiertes Förderprogramm zur Digitalisierung von Musik. Unter anderen Glanzpunkten (siehe Kasten) hat das Kunstmuseum Lentos Verlockendes programmiert: ab 1. Februar die Schau über Frühwerke des Künstlerpaares Maria Lassnig (100. Geburtstag am 8. 9.) und Arnulf Rainer (8. 12.: 90. Geburtstag). Außerdem ab 4. Oktober die erste Schau über das problematische Erbe von Wolfgang Gurlitt, dem für die Nationalsozialisten werkenden Kunstsammler, auf dessen Arbeit der Lentos-Grundstock basiert. (pg)

 

Linzer Kulturjahr 2019

23.-28.2.: Atelierhaus Salzamt – Arbeiten aus dem internationalen Linzer Kultur-Austausch.

14.-23.3.: Nextcomic Festival

25.-30.4.: Crossing Europe Filmfestival

2.-5.5.: Musik-Festival 4020

17.5.: „Tag des Kinderliedes“ in Kooperation mit dem Landesmusikschulwerk in ganz Oberösterreich

4.9.-11.10.: Brucknerfest

18.-20.9.: Pflasterspektakel

7. 9.: Linzer Klangwolke feiert 40-jähriges Bestehen

10.-20.10.: Kinderkulturwoche Linz (10.-12. 10. Kinder- und Jugendbuchtage).

Der Kepler Salon bietet noch nicht festgelegte Abende zu „Zehn Jahre Linz09“ an.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Max-Ophüls-Preis 2019: Auszeichnungen für österreichische Filme

SAARBRÜCKEN. Der österreichische Film kann sich über mehrere Auszeichnungen beim 40.

Popeye wird 90: Ein Seemann, immergrün

Popeye ist 90 Jahre alt. Der gezeichnete Matrose mit dem Faible für das Dopingmittel Spinat hat sich ...

"Es ist kein Stein auf dem anderen geblieben"

Im September geht die Ära des Linzer Kunstuni-Rektors Reinhard Kannonier zu Ende, mit den OÖN zog er Bilanz.

Zweikanalton: "Du steigst ins Auto ein, und plötzlich läuft dein Song im Radio"

Das junge Brüder-Duo aus Eidenberg veröffentlicht mit "Domino" eine neue Single.

"Glass": Groß aufgespielt, aber doch nur Kino für die Masse

Drei Schauspiel-Stars retten den verunglückten Horror "Glass"
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS