Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 09:57 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 09:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Oscar-Museum wird 28.000 Quadratmeter groß

LOS ANGELES. Das vom italienischen Star-Architekten Renzo Piano entworfene Oscar-Museum in Los Angeles soll Mitte 2019 eröffnen. "Es war eine riesige Herausforderung, dieses Gebäude zu machen", sagte Piano am Montag (Ortszeit) vor Journalisten in New York.

Oscar

Die Nominierungen für den wichtigsten Filmpreis der Welt werden bekanntgegeben. Bild: Reuters

"Ich weiß gar nicht genau, ob man es ein Museum nennen kann - in manchen Hinsichten ist es ein Museum, in anderen eine Fabrik." Das mit Spendengeldern in Höhe von 300 Millionen Dollar (etwa 280 Millionen Euro) finanzierte Filmmuseum besteht aus zwei Teilen, die mit Brücken verbunden sind: Einem umgebauten Kaufhaus von 1939 und einem kugelförmigen Gebäude auf Stelzen, von dessen Dach aus der Hollywood-Schriftzug in den Hügeln von Los Angeles zu sehen ist. Auf rund 28.000 Quadratmetern sollen Teile der Sammlung der Oscar-Academy zu sehen sein, darunter Filme, Poster, Fotos, Drehbücher, Requisiten und Kostüme. Zu den Unterstützern gehören Filmschaffende wie Steven Spielberg, Jeffrey Katzenberg und George Lucas. "Es ist ein wundervolles Projekt", sagte die Modemacherin Diane von Fürstenberg, die im Aufsichtsrat sitzt. "Es wird ein schönes und starkes Museum."
Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. April 2018 - 13:04 Uhr
Mehr Kultur

Der runderneuerte "Jedermann": Neue Kostüme, neue Musik

Ab Sonntag erlebt Michael Sturmingers Inszenierung ihren zweiten Festspiel-Sommer.

Festspielbühne für Politik, Kultur und Diplomatie

Vorhang auf: Zur Festspielzeit wird die Mozartstadt wieder zur großen Bühne - nicht nur für die Kunst, ...

Rockstar, Formel-1-Fan, Neo-Autor

Am Donnerstagabend gastierte Samu Haber mit Sunrise Avenue beim OÖN-Konzertsommer auf Burg Clam.

Wenn Flüchtlinge in die Komfortzone eindringen

Kulturhof Perg: Begeisternde Premiere der hintersinnigen Komödie "Willkommen".

Ein Kinoticket als Antidepressivum

"Mamma Mia" Teil zwei – mit Kurzauftritt von Meryl Streep – wird wieder zum Hit werden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS