Lade Inhalte...

Garten

Die schönsten Seiten des Sommers

Von Karl Ploberger  22. Juli 2022 00:04 Uhr

Die schönsten Seiten des Sommers
Was gibt es Schöneres, als gemütliche Sommertage im Garten zu verbringen? Am besten mit einem Buch …

Endlich Zeit zum Lesen: Karl Ploberger stellt die besten neuen Gartenbücher vor – für Selbstversorger, Philosophen, Junggärtner und Gestalter.

Wenn der Garten wenig Mühe macht, bleibt Zeit, in Büchern zu blättern. Biogärtner Karl Ploberger hat aus den vielen Neuerscheinungen besonders interessante ausgewählt. Hier seine Favoriten:

Für Selbstversorger

"Das geniale Hochbeetbuch" (Ulmer, 18,50 Euro) – und wieder ein Buch über das Gärtnern in Hüfthöhe. Besonders praktisch: 14 Anbaupläne und alle Grundlagen.

"The Frenchie Gardener" (ZS Verlag, 23,70 Euro) – Patrick Vernuccio ist ein Star auf Instagram und postet täglich seine Erfahrungen vom Balkongärtnern.

Vernuccio begeistert auch in seinem Buch von der ersten Minute an. "Richtig gut gärtnern" (DK-Verlag, 25,70 Euro) ist ein "Bilder"-Buch für Einsteiger mit 1000 Fotos, die zeigen, wie gegärtnert wird. Sehr anschaulich.

Genauso wie "Ackerhelden – Biogärtnern für Einsteiger" (DK-Verlag, 17,50 Euro) mit vielen Verarbeitungstipps.

"Keine Zeit zu gärtnern" (EMF, 18,50 Euro). Arbeits- und Anbaupläne, To-do-Listen fürs ganze Jahr.

Tipps vom Biogärtner: Ein Gartenrundgang mit vielen exotischen Pflanzen

Für Gartenphilosophen

Gleich zwei Pfarrer vermitteln ihre Gartenfreude: "Das Glück wächst im Garten" (bene, 22,70 Euro) stammt von Bruder Felix, der seit 38 Jahren im Kloster Beuron den Garten betreut und das Werden und Vergehen beobachtet.

Pfarrer Schmidt unternimmt mit "Fromm durchgeharkt" (benno, 15,40 Euro) einen unterhaltsamen Rundgang durch die Bibel und den Garten, stellt 60 Pflanzen vor und verrät, warum Luther den Maulbeerbaum erfand.

"Mit dem Garten gemeinsam wachsen" (Kosmos, 26,80 Euro) ist weit mehr als ein Gartenratgeber, es ist vielmehr ein Lebensratgeber, der uns zeigt, was wichtig ist und wie man die Ruhe findet; Übungen und Gedichte ergänzen das außergewöhnliche Buch.

"Mein Blumenglück" (Eschbach, 20,60 Euro) verzaubert Monat für Monat.

"Pflanzen für ein naturnahes Leben" (Gerstenberg, 20,60 Euro) zeigt, dass man jede Ecke des Gartens zu einem Paradies für Pflanzen und Tiere machen kann.

Für Entdecker

"Gartensafari" (oekom, 20,60 Euro). In Begleitung der Eltern wird der Garten hier zum Abenteuer.

"Waldeskind" (Servus, 22 Euro) ist ein Entdeckerbuch für die ganze Familie – der Wald wird zum Zauberreich voller Überraschungen.

"Die Erfinderbrüder und die Erbsmöhrika-Pflanze" (cbj, 12,40 Euro) – eine Vorlesegeschichte, die auch Gemüse vorstellt.

"Grüner Daumen" (Magellan, 15,80 Euro) zeigt, dass man überall einen Garten anlegen und so der Natur ein Stück zurückgeben kann. Preiswert und lustig: das Stickerbuch "Kennst du unsere Pflanzen?" (Tessloff, 5,10 Euro) mit Rätseln, Spielen – für Kinder ab 4 Jahren.

Für Gartengestalter

Gerade im Sommer zeigt sich, wie wichtig klimagerechtes Gärtnern ist. "Oase – kühler Garten" (Kosmos, 18,50 Euro) bringt Ideen für alle Bereiche – vom grünen Dach für die Mülltonne bis zum kleinen Teich.

"Klimafreundlich gärtnern" (DK, 15,40 Euro) zeigt unter anderem, wie eine natürliche Gewächshausheizung funktioniert.

Dass es viele Pflanzen gibt, die fast ohne Wasser auskommen, zeigt das Buch "Wächst fast ohne Wasser" (Ulmer Verlag, 30,90 Euro).

Paula Polak macht mit ihrem Buch "Pflegeleichte Naturgärten gestalten" (BLV, 22,90 Euro) Lust auf einen ökologischen Garten – egal wie groß er ist.

Artikel von

Karl Ploberger

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung