Lade Inhalte...

Kultur

Langjähriger ORF-Wetterchef Bernhard Kletter ist tot

Von nachrichten.at/apa   14. Mai 2021 16:12 Uhr

Bernhard Kletter auf einem Archivbild aus dem Jahr 2002.

BISAMBERG/WIEN. Der Meteorologe und bekannte Fernseh-Wettermoderator Bernhard Kletter ist tot. Kletter hatte die TV-Wetterredaktion des ORF von 1995 bis 2007 geleitet und war 2014 in den Ruhestand getreten.

Wie der ORF - seine Langzeit-Wirkungsstätte - am Freitagnachmittag in einer Aussendung mitteilte, starb der Niederösterreicher im 65. Lebensjahr.

Leidenschaft für Meteorologie im Allgemeinen und die Wetterberichterstattung im Speziellen war dem zuletzt in Bisamberg (Bezirk Korneuburg) lebenden gebürtigen Kremser in die Wiege gelegt worden, hieß es in der Aussendung. Schließlich war es sein Vater Leopold Kletter, der 1980 gemeinsam mit Carl-Michael Belcredi die ORF-Wetterredaktion gegründet hatte.

Für ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz stand "Bernhard Kletter, so wie zuvor schon sein Vater Leopold Kletter, für das Wetter in Österreich". Ab den 90er-Jahren habe der Niederösterreicher als Leiter der TV-Wetterredaktion die Berichterstattung "in ein neues Zeitalter gehoben". Als Präsentator des "ZiB"-Wetters habe Kletter "nicht nur zu den beliebtesten ORF-Stars, sondern auch zu den Meistgesehenen" gehört. "Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen", betonte Wrabetz.

Der aktuelle ORF-Wetterchef Markus Wadsak bedankte sich via Twitter für die Zeit mit Kletter. Der Tweet zum Nachlesen:

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less