Lade Inhalte...

Literatur

Bodo Kirchhoff spürt in Linz dem Glück nach

14. Januar 2022 00:04 Uhr

Kirchhoff lebt teils am Gardasee.

Im Linzer Posthof liest Bodo Kirchhoff am 28. Jänner aus seinem neuen Roman „Bericht zur Lage des Glücks“.

Was man am meisten liebt, liebt man schon in dem Gefühl einer Wehmut, des unabwendbaren Endes – der Tag wird kommen, an dem wir uns aus den Augen verlieren, an dem alles gewesen sein wird, von dem an nur noch die Erinnerung zählt“, schreibt Bodo Kirchoff in seinem neuen Roman „Bericht zur Lage des Glücks“, aus dem er am 28. 1. (20 Uhr) im Literatursalon im Linzer Posthof liest.

Er erzählt von einem, der auszieht, um das eigene Unglück abzuschütteln, und der von einer Fremden aus seiner Egosphäre geholt wird. Vom Hamburger (73) stammen u. a. auch die Romane „Die Liebe in groben Zügen“ (2012), „Verlangen und Melancholie“ (2014) und die mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichnete Novelle „Widerfahrnis“ (2016).

Infos: www.posthof.at

0  Kommentare 0  Kommentare