Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 18:01 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 18:01 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > was ist los?  > Tourentipps

Pisten-Tour auf die Bärenalm

Skitourengeher werden auf den meisten Skipisten nicht besonders gerne gesehen. Im ehemaligen Skigebiet der Bärenalm ist es anders. Die Lifte sind abgebaut, und die Pisten gehören jetzt den Tourengehern alleine.

Blick zum Kleinen Priel Bild:

Dazu ist lobenswerterweise auch der Parkplatz geräumt, und damit setzt man in Hinterstoder nicht nur auf die Skifahrer, sondern auch auf die immer zahlreicher werdenden Tourengeher.

Die 500 Höhenmeter hinauf zum jetzt geschlossenen Berghaus sind ein perfektes Trainingsgelände für Skitourengeher und solche, die es werden wollen.

Lawinengefahr gibt es praktisch keine, und für die Abfahrt stehen die breiten Pisten, auf denen einst Ski-Weltcuprennen stattfanden, zur Verfügung und bieten sich als ideales Trainingsgelände für Einsteiger ins Skitourengehen ein.

Wem das zu wenig Herausforderung ist, der klebt nach der Abfahrt die Felle ein zweites Mal an die Skier und steigt noch einmal hinauf, diesmal vielleicht auf einer anderen Route.

Oder, und das ist die alpinere Variante, man macht sich auf den Weg hinauf zu den einsamen Almflächen der Bärenalm. Etwa 150 Höhenmeter oberhalb der herrlich gelegenen Almhütte der Schafferreith verlässt die Route das einstige Pistengelände.

Immer den Markierungen des Sommerwegs folgend geht es, den Bergwald querend, höher, bis das Gelände der Bärenalm erreicht ist.

Wer ganz nach oben will, der kann als Draufgabe auch noch die etwa 100 Höhenmeter zur Türkenkarscharte hinaufsteigen.

Entlang des Anstiegsweges geht es dann zurück ins einstige Skigebiet, wo man zwar nur selten auf unverspurten Hängen, dafür aber umso entspannter dem Tal entgegenschwingt.

Die nächste Skitour führt am 24. Februar auf den Hohen Zinken.

Daten und Fakten

Anreise: durch das Stodertal bis Hinterstoder und weiter Richtung Baumschlagerreith bis zum Parkplatz bei der ehemaligen Liftstation

Charakteristik: gefahrlose Pistentour bis zur Schafferreith. Der Weiterweg zur Bärenalm ist selektiver aber ohne große Probleme, Schwierigkeit II.

Lawinengefahr: gering im ehemaligen Pistenbereich, am Weiterweg zur Bärenalm Vorsicht vor Schneebrettern aus den an einigen Abschnitten steilen Waldflanken, Ausrichtung: Nord, www.lawine.at

Zeiten & Höhen: Parkplatz (656 m) - Schafferreith (1050 m) - ehemalige Bergstation (1149 m) in 1 Std. 15 Min., Bärenalm (1626 m) in 1 Std. 30 Min., 1000 Höhenmeter

Einkehr: Gasthöfe in Hinterstoder

Karten: Österreichische Karte Nr. 98, Kompass Nr. 19

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Februar 2006 - 00:00 Uhr
Mehr Tourentipps

Auf geht's in den Tourenwinter

Der erste Schnee und die ersten Touren werden geplant. Ein höherer Ausgangspunkt ist meist von Vorteil, ...

Auf dem Kulturweg zum Hirschwaldstein

Wanderung: Mit einer aussichtsreichen Rundwanderung erschließt man sich auf den Spuren der Geschichte auch ...

Wandertipp: Waldwege um den Kolomansberg

Wanderung: Hoch über Thalgau steht die älteste erhaltene Holzkirche Österreichs.

Mit dem Bike rund um das Rodltal

Radtour: Die Mountainbikeregion Granitland wurde Richtung Süden erweitert.

Vom Gleinkersee zur Dümlerhütte

Bergtour: Die Landschaft und die Geschichte machen diese Rundtour hinauf zur Stofferalm und zurück über ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS