Lade Inhalte...

Immobilien

Tagung Wohnen und Mobilität in der FH Wels

02. November 2013 00:04 Uhr

Tagung Wohnen und Mobilität in der FH Wels
Solartankstelle der FH Wels

WELS. Hat ein Passivhaus seine Bezeichnung verdient, wenn durch seine Lage weitab von Nahversorgung und öffentlichem Verkehr viel Energie für die Mobilität seiner Bewohner aufgewendet werden muss?

Entscheidend ist die Gesamtenergiebilanz von Gebäuden. Dazu gehört auch die „gebäudeinduzierte Mobilität“. Genau das ist Thema der Tagung „Klima:aktiv Bauen und Sanieren“ am Campus Wels der Fachhochschule OÖ. am 13. November von 9 bis 13 Uhr. Es moderiert OÖNachrichten-Redakteur Klaus Buttinger. „Es ist an der Zeit, den Begriff Gesamtenergiebilanz für die Gebäudebewertung kritisch zu betrachten und städtebauliche Fragen zu diskutieren.“ Dabei spiele Elektromobilität eine große Rolle.

Die Tagung richtet sich an Hauseigentümer, Architekten, Planer, Bauträger, Immobilien-Unternehmen und Firmen. Sie versammelt Bauökonomen, Stadt- und Verkehrsplaner. Anmeldung über www.fh-ooe.at/klimaaktiv2013. Die Teilnahme kostet 40 Euro.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less