Lade Inhalte...

Arbeitswelt OÖ

Traumberuf Mechatroniker – ein Berufsbild mit Zukunft

21. November 2020 00:04 Uhr

Traumberuf Mechatroniker – ein Berufsbild mit Zukunft
Roboter-Einweisung und Programmierung am WIFI OÖ in Linz auf original Robotern führender Hersteller F: WIFI OÖ, Adobe St.

Spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Mechanik, Elektronik und Informatik.

Die Mechatronik gilt als attraktives Berufsfeld, das zahlreiche Aufgaben und Spezialisierungsmöglichkeiten bietet. Wir stellen Ihnen den Traumberuf Mechatroniker heute genauer vor.

Zu den Kernaufgaben in diesem Beruf gehört die Planung, Konstruktion und Fertigung von Baugruppen, Maschinen und Automatisierungslösungen. Auch die Programmierung und Instandhaltung komplexer Produktionssysteme, Schwachstellen-analysen und Prozessoptimierung sind Teil dieses Berufsbildes. Der Job umfasst auch organisatorische Aufgaben wie Dokumentation und Einhaltung von Sicherheits-, Qualitäts- und Umweltstandards.

Mechatroniker brauchen nicht nur handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, sondern auch Kenntnisse in Mathematik, Physik und darstellender Geometrie. Interdisziplinäres Denken über die Grenzen ihrer Fachbereiche hinaus ist besonders wichtig.

Mechatroniker sind gefragte Fachleute in Werkstätten, Gewerbe- und Industriebetrieben oder Ingenieurbüros. Anwendungen für Mechatronik sind breit gestreut von der Fahrzeugtechnik über Haus-, Energie- und Kälte- oder Klimatechnik bis zu Medizingerätetechnik oder industrieller Forschung und Entwicklung. Weil Unternehmen ihre Arbeitsprozesse und Produkte ständig weiterentwickeln müssen, sind Mechatroniker gefragte Experten.

Roboter: KUKA Programmierer

Die neue Kursreihe "KUKA KRC4 Programmierer 1" startet ab Jänner 2021 am Roboter-Kompetenz-Zentrum des WIFI Linz. KUKA Roboter sind in vielen Branchen im Einsatz und hier kann am Gerät die Robotereinweisung, -bedienung und Programmierung gelernt werden. Die Lehrgangsziele beinhalten unter anderem, Bewegungen zu programmieren, logische Funktionen und die SPS-Anbindung zu nutzen. Teile des Kurses werden am KUKA College in Steyregg abgehalten. Das WIFI bietet für Mechatroniker im Umgang mit Robotern auch einen Einstieg in die SPS-Programmierung an (in Linz, Gmunden, Steyr und Vöcklabruck) sowie Vertiefungsmodule STEP7 und TIA mit Zeugnis als geprüfter SPS-Programmierer.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Arbeitswelt OÖ

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less