Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Jorge Martin siegt beim MotoGP-Sprint in Katar

Von nachrichten.at/apa, 19. November 2023, 06:52 Uhr
Jorge Martin
Jorge Martin gewinnt den MotoGP-Nacht-Sprint in Katar Bild: APA/AFP/Karim Jaafar

LUSAIL. Jorge Martin hat den MotoGP-Nacht-Sprint in Katar gewonnen und im Kampf um die WM-Krone Boden gut gemacht.

Der spanische Ducati-Pilot siegte am Samstag auf dem Lusail International Circuit vor den Italienern Fabio Di Giannantonio und Luca Marini. Da Weltmeister Francesco Bagnaia nur auf Rang fünf kam, büßte er sieben Zähler auf Martin in der Gesamtwertung ein und hat vor dem vorletzten Saison-Grand-Prix am Sonntag (18.00 Uhr/live ServusTV) nur noch sieben Punkte Vorsprung.

Martin bot Ducati-Mann Bagnaia einen heftigen Kampf in den ersten Runden. Der Spanier ging am Start am Italiener vorbei, in der ersten Kurve touchierten sich die beiden Piloten leicht, bevor der Weltmeister konterte. Allerdings überholte Martin kurz darauf erneut seinen WM-Kontrahenten und kassierte wenig später auch die an der Spitze fahrenden Alex Marquez und Qualifying-Sieger Marini ein. In der Folge fuhr der 25-Jährige souverän zu seinem bereits achten Sprinterfolg in diesem Jahr. "Der Sieg heute war sehr wichtig, wir haben Punkte aufgeholt. Morgen wird ein großer Tag, hoffentlich geht da noch mehr", sagte Martin im Ziel zufrieden.

Miguel Oliveira brach sich Schulterblatt nach Sturz

Brad Binder wurde als bester KTM-Pilot Siebenter, Augusto Fernandez (GasGas) sicherte sich als Neunter einen WM-Punkt, während Jack Miller als Zwölfter leer ausging. Der Portugiese Miguel Oliveira brach sich bei einem Sturz in der ersten Runde das rechte Schulterblatt und wird am Sonntag fehlen. Für den 28-Jährigen ist es die dritte Verletzung in dieser Saison nach Sehnenproblemen im rechten Bein und Bruch des linken Oberarms. Jeweils waren beim Unfallhergang Konkurrenten involviert gewesen, am Samstag kollidierte Oliveira mit Aleix Espargaro. Der Spanier erlitt einen Bruch am linken Wadenbeinkopf. Das Antreten am Sonntag ist fraglich.

Das WM-Finale findet nächstes Wochenende in Valencia statt, erst dort wird die Entscheidung um den Titel fallen.

mehr aus Motorsport

MotoGP-Rennen wird wegen Naturkatastrophe abgesagt

Formel 1: Wie Russell seine Karriere mit Hilfe von Djokovic plant

Simon Wagner nach Platz zwei in Weiz zum vierten Mal Rallye-Staatsmeister

Positive Reaktionen auf Schumacher-Outing im Fahrerlager

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen