Lade Inhalte...

Mehr Sport

Giro: Erster Saisonsieg für Arnaud Démare

21. Mai 2019 19:19 Uhr

MODENA. Arnaud Démare hat die 10. Rad-Etappe des Giro d’Italia im Sprint für sich entschieden.

Der 27-jährige Franzose schlug auf dem Weg zu seinem ersten Saisonsieg Lokalmatador Elia Viviani, der sich zum bereits dritten Mal bei dieser Italien-Rundfahrt mit Rang zwei begnügen musste. Nicht in den Spurt eingreifen konnte der bisher zweifache Etappensieger Pascal Ackermann. Der Deutsche stürzte so wie einige weitere Fahrer einen Kilometer vor dem Ziel. Dadurch verzögerte sich auch die Ankunft der Österreicher Michael Gogl und Marco Haller, die im Gesamtklassement weiter zurückfielen und nicht in den Top 100 aufscheinen. An der Spitze steht Valerio Conti (Ita).

Giro d’Italia, 10. Etappe (Ravenna – Modena/147 km): 1. Arnaud Démare (Fra) Groupama 3:36:07 Stunden, 2. Elia Viviani (Ita) Deceuninck-Quick-Step, 3. Rüdiger Selig (D) Bora, 4. Caleb Ewan (Aus) Lotto, 5. Giacomo Nizzolo (Ita) Team Dimension Data, 6. Davide Cimolai (Ita) Israel Cycling Academy, 7. Manuel Belletti (Ita) Sidermec, 8. Giovanni Lonardi (Ita) Nippo, 9. Jasper De Buyst (Bel) Lotto, 10. Jacopo Guarnieri (Ita) Groupama alle gl. Zeit; 137. Marco Haller (Ö) Katjuscha +2:10 Min., 162. Michael Gogl (Ö) Trek +4:22. Gesamtwertung: 1. Valerio Conti (Ita) Team Emirates 39:44:39 Stunden, 2. Primoz Roglic (Slo) Team Jumbo +1:50 Min., 3. Nans Peters (Fra) AG2R +2:21; 102. Haller +37:39, 108. Gogl +39:25.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less