Lade Inhalte...

Fußball International

Causa Mbappe: Eiszeit zwischen Paris und Madrid

13. Oktober 2021 00:04 Uhr

Causa Mbappe: Eiszeit zwischen Paris und Madrid
PSG-Stürmer Kylian Mbappe

PARIS. Paris Saint-Germains Sportdirektor Leonardo hat im Wechselpoker um Kylian Mbappe Real Madrid kritisiert.

"Das ist ein Mangel an Respekt, den wir nicht tolerieren können. Das geht schon seit zwei Jahren so", sagte Leonardo und bezog sich auf Aussagen von Real-Chef Florentino Perez, der einen Transfer von Weltmeister Mbappe nach Madrid in der Zeitung "El Debate" angedeutet hatte. Die offensive Vorgangsweise missfällt vielen in Paris. "Im Jänner werden wir Neuigkeiten zu Mbappe haben. Wir hoffen, dass wir es bis zum 1. Jänner geregelt haben", hatte Perez gesagt, ehe er später beim Sender RMC Sport erklärte, dass seine Worte "falsch interpretiert" worden seien: "Was ich gesagt habe, ist, dass ich bis zum nächsten Jahr warten muss, um Nachrichten zu verkünden. Dies geschieht stets mit Respekt vor PSG, mit denen wir gute Beziehungen haben." Respekt sieht Leonardo nicht. "Kylian ist Spieler von Paris St. Germain, und der Verein will, dass dieses Verhältnis noch lange besteht."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less