Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:40 Uhr

Linz: 28°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:40 Uhr mehr Wetter »
Ratgeber  > Familie

Nicht nur gesund

Ist Rohkost - lauwarm wie nach dem Saf-Konzept (siehe links) oder natur pur und kalt - eine gut verträgliche Kost?

Ernährungsexperten raten von einem täglichen und ausschließlichen Konsum ab.

Der Gesundheitswert der Rohkost ist für die Vorsitzende des Verbandes der Diätologen Österreichs, Andrea Hofbauer, schwer zu beurteilen: „Das Erhitzen von Lebensmitteln hat ja verschiedene Gründe. Viele, unter anderem Getreide und Hülsenfrüchte, werden erst durch das Erhitzen verdaulich.“

Hofmann sieht zudem das Problem der unausgewogenen Ernährung. „Bei Rohkost muss auf bestimmte Obst- und Gemüsesorten verzichtet werden. Auf Dauer kommt es zur Mangelernährung.“

Hofbauer begrüßt allerdings, dass sich Restaurants mit bewussterer Ernährung auseinandersetzen und den Eigengeschmack fördern. „So weiß man wieder, wie Brokkoli ohne Unmengen Butter oder Schlagobers schmeckt.“ Intensive Kochprozesse zerstören außerdem Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe.“

Für Kinder ist eine rein vegane Ernährung (Verzicht auf alle vom Tier stammenden Lebensmittel, auch Milch, Eier und Honig) nicht geeignet.

Kommentare anzeigen »
Artikel hipe 11. August 2008 - 13:03 Uhr
Mehr Familie

Dolmetscher zwischen Mann und Frau

Unterschiedliche „Sprachen“ sprechen viele Menschen in Partnerbeziehungen und fühlen sich dann ...

Mathe: Motivation ist wichtiger als Intelligenz

Was ist das Geheimnis guter Mathe-Noten?

Partnerwahl: Und es kommt doch auf die Größe an

Schön, klug, reich? Auf der Suche nach dem Traumpartner müssen Singles ihre Ansprüche nicht selten senken.

Studie räumt mit Mythen auf: Warum wirklich weniger Babys geboren werden

WIEN. Österreichischer Grund für die niedrige Geburtenrate: Rückgang der Mehrkindfamilien.

Wer liebt wen – und warum? Das Geheimnis der Partnerwahl

Beziehungsfallen 2013: Psychologe Hassebrauck weiß, worauf es bei der Auswahl und in Beziehungen ankommt
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS