Lade Inhalte...

Außenpolitik

Russisches Manöver im Schwarzen Meer

20. April 2021 22:55 Uhr

Russisches Manöver im Schwarzen Meer
Verteidigungsminister Schoigu

MOSKAU/KIEW. Inmitten der zugespitzten Lage im Ukraine-Konflikt haben mehr als 20 russische Kriegsschiffe im Schwarzen Meer ein Manöver mit der Luftwaffe abgehalten.

An der Übung seien Kampfflugzeuge des Typs Suchoi Su-25SM3 beteiligt gewesen, teilte die Schwarzmeerflotte der russischen Marine am Dienstag mit.

Unterdessen hat der Außenminister der Ukraine, Dmytro Kuleba, klargestellt, dass sein Land doch nicht nach einer Wiederanschaffung von Atomwaffen strebe. Man sei in einer "verzweifelten Situation", sagte Kuleba. Aber "der ukrainische Staat hat nicht die Absicht, von seinen Verpflichtungen, die er 1994 unterschrieben hat, abzuweichen". Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrej Melnik, hatte unlängst gefordert, dass sein Land bald NATO-Mitglied werde. Sonst müsse Kiew "vielleicht auch über einen nuklearen Status" nachdenken.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less