Lade Inhalte...

Außenpolitik

Merkel: "Wir dulden keinen Antisemitismus"

07. Dezember 2019 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/13 Bildergalerie: Merkel gedachte der Opfer von Auschwitz

AUSCHWITZ-BIRKENAU. Besuch der Kanzlerin im KZ Auschwitz-Birkenau.

Angela Merkel hat bei ihrem ersten Besuch im früheren NS-Vernichtungslager Auschwitz zum Kampf gegen Antisemitismus aufgerufen. "Wir dulden keinen Antisemitismus. Alle Menschen in Deutschland und Europa müssen sich sicher und zuhause fühlen", sagte die deutsche Bundeskanzlerin am Freitag in der in Polen liegenden Gedenkstätte. Es gebe eine besorgniserregende Entwicklung zu mehr antisemitischen und rassistischen Angriffen.

Auch betonte Merkel in Anwesenheit des polnischen Premiers Mateusz Morawiecki: "Auschwitz war ein deutsches, von Deutschen betriebenes Vernichtungslager." Hintergrund ist die Kritik Polens, dass mitunter von "polnischen Lagern" gesprochen werde.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less