Lade Inhalte...

Außenpolitik

Auch tschechische Regierung gegen Impfpflicht

Von nachrichten.at/apa   21. November 2021 21:22 Uhr

Symbolbild: Impfung

PRAG. Nach der britischen hat sich auch die tschechische Regierung gegen eine Impfpflicht nach österreichischem Vorbild positioniert.

Die Menschen sollten selbst über ihren Körper entscheiden dürfen, sagte Finanzministerin Alena Schillerova am Sonntag in einer Diskussionssendung im TV-Sender CNN Prima News. Außerdem brauche eine Impfpflicht eine Vorlaufzeit von zwei Jahren, so Schillerova nach Angaben der Nachrichtenagentur CTK. Diese Zeit habe man aber nicht.

Positiv äußerte sich Schillerova hingegen zu einem Lockdown für Ungeimpfte wie ihn Österreich eingeführt hatte. Wegen der massiv steigenden Infektionszahlen hat auch Tschechien seine Corona-Maßnahmen verschärft und stellt ab Montag von 3G auf 2G um. Wirtschaftsbetriebe, Massenveranstaltungen, Restaurants und Beherbergungsbetriebe sind dann nur noch für Geimpfte und Genesene offen.

Ex-Gesundheitsminister Roman Prymula sagte, dass weitere Maßnahmen erforderlich seien. Zur Impfpflicht äußerte er sich zurückhaltend. Es handle sich dabei um eine "sehr heikle Frage" und eine "politische Entscheidung". Vize-Gesundheitsministerin Martin Koziar Vasakova äußerte sich ablehnend. Eine Impfpflicht sei eine "reine Expertenlösung". "Wir haben es diskutiert und es ist de facto politisch nicht machbar", betonte sie in einer Diskussionssendung des öffentlich-rechtlichen Rundfunksenders CT.

Die Skepsis der tschechischen Politiker gegenüber eine Impfpflicht entspricht auch der Volksmeinung. Lediglich 27 Prozent der Tschechen sind für die Maßnahme, ergab eine Umfrage von MindBridge Consulting. Ein Viertel der Befragten sei für eine Impfpflicht für bestimmte Berufe, doch die Hälfte der Befragten gegen jegliche Form der Impfpflicht. Allerdings gibt es Unterschiede nach dne Altersgruppen. So so seien 64 Prozent der Befragten über 60 Jahre für eine Form der Impfpflicht, in der Gruppe der 31- bis 40-Jährigen gibt es hingegen eine Mehrheit von 63 Prozent gegen die Impfpflicht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less