Lade Inhalte...

Weltspiegel

Anstellen für den Gipfelsturm: Video von Stau am Berg geht viral

Von nachrichten.at (jup)   10. August 2020 08:31 Uhr

Absoluter Stillstand: Ein Video, aufgenommen im Tatra-Gebirge, wird derzeit tausendfach im Netz geteilt.

Die heimischen Gipfel seien überlaufen, jammern heuer viele, die gerne auf einsamen Wegen unterwegs sind. Bedingt durch die Corona-Krise verbringt ein Großteil der Oberösterreicher den Sommer daheim und ganz offensichtlich zieht es viele Landsleute in die Berge. Hinzu kommen Touristen aus Deutschland. Die neue Wanderlust hat zweifelsohne ihre Schattenseiten: Zahlreiche Bergrettungseinsätze und überfüllte Wander-Parkplätze sind nur zwei davon.

Die Beschwerde über Menschenmassen auf Wanderwegen allerdings relativiert sich, wenn man einen Blick über die Grenzen wirft. Aufnahmen aus dem Tatra-Gebirge zeigen eine hunderte Meter lange Warteschlange auf dem Weg zum Rysy. Der mit 2503 Metern höchste Berg Polens wird von Wanderern regelrecht gestürmt, wie ein Video, das derzeit zehntausendfach in sozialen Netzwerken geteilt wird, eindrucksvoll zeigt.

Stillstand in der prallen Sonne

Zu sehen ist ein Stau vor dem Gipfelanstieg, der sich über mehrere Serpentinen zieht. Hunderte Menschen stehen zur Mittagszeit auf dem steinigen Weg in der prallen Sonne, nichts bewegt sich mehr. Nur, wer schon auf dem Weg nach unten ist, kann Meter machen. 

Ins Internet gestellt wurden die lähmenden Szenen von einem polnischen Fotografen. Er filmte den Stau, der sich vor einer seilgesicherten Stelle oberhalb der beiden Bergseen gebildet hatte, gegen zwölf Uhr mittags beim Abstieg. "Wir waren gegen acht Uhr oben und mussten uns gar nicht anstellen", berichtet er in einem Facebook-Posting. Auf Facebook, Twitter und Instagram verbreitete sich der kurze Clip wie ein Lauffeuer. 

Am Wochenende hatte es in Österreich Aufregung gegeben, nachdem in sozialen Netzwerken kolportiert worden war, das Video sei in den Tiroler Bergen aufgenommen worden. Zwar ist auch dort einiges los, von Zuständen wie auf der Hohen Tatra sei man aber noch weit entfernt, sagen Experten. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Video:

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

20  Kommentare expand_more 20  Kommentare expand_less