Lade Inhalte...

Weltspiegel

Schweizer Dorf zahlt Prämien für neue Einwohner

02. Dezember 2017 02:47 Uhr

Schweizer Dorf zahlt Prämien für neue Einwohner
Das Dorf Albinen in der Schweiz

ALBINEN. Idyllisch am Hang gelegen, viel Sonne, Dorfkirche und alte Bergbauernhäuser: Trotzdem leidet das Schweizer Dorf Albinen an Bewohnerschwund und will deshalb mit Geldgeschenken locken.

100 Bürger des 240-Seelen-Dorfes im Wallis beteiligten sich am Donnerstagabend an einer Abstimmung. Mit 71 zu 29 Stimmen wurde der Plan angenommen. Der Plan: Einzelpersonen erhalten bei einem Zuzug 25.000 Franken (etwa 21.500 Euro), Paare 50.000 Franken. Für jedes Kind spendiert die Gemeinde zusätzlich 10.000 Franken. Allerdings gibt es die Geldbeträge nur unter gewissen Voraussetzungen. Die Empfänger müssen sich dafür in Albinen als Erstwohnsitz niederlassen und unter 45 Jahre alt sein. Vor allem aber gilt: Nur, wer in dem Dorf einen Wohnsitz zu bauen oder zu kaufen bereit ist (Mindestinvestition: 200.000 Franken), bekommt auch die Prämie. Sollten die neuen Bewohner innerhalb von zehn Jahren wieder wegziehen, müssen sie ihr Begrüßungsgeld zurückzahlen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less