Lade Inhalte...

Web

Panne bei Apple lässt Jailbreak beim iPhone zu

Von nachrichten.at   23. August 2019 15:51 Uhr

Panne bei Apple lässt Jailbreak beim iPhone zu
Bei der Verwendung von iOS 12.4 ist große Vorsicht geboten.

Durch einen von Apple verursachten Fehler ist beim iPhone zum ersten Mal seit langer Zeit wieder ein Jailbreak möglich.

Durch eine grobe Sicherheitslücke in der aktuellsten Version des Betriebssystems ist zum ersten Mal seit Jahren wieder ein iPhone-Jailbreak möglich.

Angreifer können in der Lage sein, iPhones zu knacken, obwohl sich die Software auf dem aktuellsten Stand befindet. Mit manipulierten Apps, die einen beliebigen Code mit Systemrechten auf dem iPhone ausführen, können sich kriminelle Hacker Zugriff auf fremde iOS-Geräte verschaffen. Sogar Anwendungen aus dem App Store von Apple können manipuliert sein. Experten warnen außerdem vor Angriffen über manipulierte Webseiten. 

Betroffene iOS-Nutzer sollten daher bis zur Behebung des Fehlers besonders vorsichtig sein. Verursacht wurde die Sicherheitslücke, weil mit dem Update auf iOS 12.4 eine eigentlich bereits geschlossene Sicherheitslücke wieder akut geworden ist. Apple will bald mit einem neuerlichen Update reagieren.

iPhone-Vorstellung im Herbst

In einer Vorabversion von Apple-Software ist ein Hinweis auf die Vorstellung neuer iPhones am 10. September entdeckt worden. In der aktuellsten Beta-Version des Betriebssystems iOS 13 fand die brasilianische Website iHelp BR Screenshots mit diesem Datum auf dem Symbol der Kalender-App.

Diese Bilddateien werden bei der Einrichtung neuer iPhones angezeigt. Schon vor einem Jahr stand an dieser Stelle das Datum 12. September – der Tag des Apple-Events.

Der 10. September würde zu Apples Rhythmus passen, nach dem die neuen iPhone-Generationen am zweiten Dienstag oder Mittwoch im September vorgestellt wurden. Nach bisherigen Berichten sollen die neuen iPhones unter anderem eine verbesserte Kamera mit einem weiteren Objektiv bekommen. Einzelne Modelle sollen erstmals eine Triple-Kamera erhalten.

Außerdem dürfte Apple wieder zu den ursprünglichen Bezeichnungen zurückkehren. Laut dem gewöhnlich gut informierten Twitter-Account Coin X dürfte die römische Ziffer aus dem Namen verschwinden; das letzte iPhone hieß ja "X" für "10". Die kommenden iPhones sollten wieder schlicht "11" heißen, die römische Variante "XI" würde die Nutzer verwirren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less