Lade Inhalte...

Society & Mode

"Die Farbe steht dir! Dieses Kompliment hör ich oft"

15. Januar 2022 00:04 Uhr

"Die Farbe steht dir! Dieses Kompliment hör ich oft"
Stilberaterin Martina Rieder-Thurn mit Sonja Kimeswenger

Wie zwei Oberösterreicher durch einen Stilwechsel zu neuem Selbstbewusstsein gefunden haben.

Endlich die richtigen Farben!

Sonja Kimeswenger, Stadtführerin aus Linz, trug nach einer falschen Stil-Diagnose jahrzehntelang die Töne eines typischen "Herbsttyps", also Orange, Gelb und Braun. Doch dann erfuhr sie: "Ich bin eigentlich ein Wintertyp." Und plötzlich kam Farbe in ihr Leben: Pink, Royalblau und Rot dominieren seither ihren Kleiderkasten. "Wenn man die richtigen Farben trägt, macht das etwas mit dem Inneren", davon ist Kimeswenger überzeugt.

Die neuen kräftigen Farben veränderten ihr gesamtes Auftreten, nicht nur, wenn sie Touristen durch die Stadt führt. Wenn Kimeswenger heute in den Spiegel schaut, fühlt sie sich attraktiver denn je. Das bemerken auch andere. "Die Farbe steht dir gut, du strahlst so!" Dieses Kompliment hört sie gern.

Vom Fleischhauer zum Juristen

Helmut Zauner aus Altenfelden ist gelernter Fleischhauer. Seine Stilgeschichte beginnt deshalb mit einer weißen Latzhose. Später schlug er eine ganz andere berufliche Laufbahn ein und mit jedem Karriereschritt veränderte sich seine Kleidung. Der Anzug kam nach dem Jus-Studium ins Spiel, er wurde Abteilungsleiter bei der Energie AG.

"Die Farbe steht dir! Dieses Kompliment hör ich oft"
Stilberaterin Martina Rieder-Thurn mit Helmut Zauner

Dank Stilberatung lernte er die Welt der Business-Mode kennen. Zauner trägt jetzt Anzug und unifarbene Hemden – 75 Prozent weiße und 25 Prozent blaue Oberteile hängen in seinem Kleiderkasten. Trotz gegenteiliger Trends bleibt er der Krawatte treu. Helmut Zauner weiß heute, wie er wirken möchte. "Das funktioniert aber nur dann, wenn man sich wohlfühlt", sagt er.

0  Kommentare 0  Kommentare