Lade Inhalte...

Motornachrichten

Opel und das schmale Gesicht des Crossland

10. Oktober 2020 00:04 Uhr

Opel und das schmale Gesicht des Crossland
Kommt Anfang ‘21: Crossland

WIEN. Die Rüsselsheimer verpassen dem Facelift-Modell den neuen Marken-Look namens Vizor.

Pünktlich im vierten Jahr nach dem Generationswechsel zeigt Opel das Facelift des Crossland (das X im Namen fällt künftig weg). Die auffälligste Änderung ist das neue Opel-Gesicht, das nach dem Mokka auch der Crossland erhält. Die Front erscheint schmal und glattflächig. Die Rüsselsheimer nennen den schwarzen Innenteil des Kühlergrills "Vizor". Umrandet ist der Teil mit Chrom – wie auch die optionalen LED-Nebelscheinwerfer.

Die Rücksitzbank lässt sich um 15 Zentimeter längs verschieben, das Kofferraumvolumen pendelt zwischen 410 und 520 Liter. Die maximal 1255 Liter Ladevolumen bleiben gleich.

Neu ist die adaptive Traktionskontrolle IntelliGrip (fünf Fahr-Modi). Dynamischer abgestimmt sind die Dämpfer und Federn. Der Crossland kommt Anfang 2021. (heb)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less