Lade Inhalte...

Chronik

Sechs Monate bedingte Haft für 17-Jährigen wegen Wiederbetätigung

Von nachrichten.at/apa   08. November 2019 14:47 Uhr

justizia
(Symbolbild)

KLAGENFURT. Der 17-Jährige Angeklagte ist am Freitag von einem Schwurgericht in Klagenfurt wegen Wiederbetätigung zu einer bedingten Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt worden.

Der Bursch nahm das Urteil an, Staatsanwältin Johanna Schunn gab keine Erklärung ab, das Urteil ist also nicht rechtskräftig.

Zusätzlich zu der bedingten Haftstrafe - die mögliche Höchststrafe betrug fünf Jahre - ordnete der Geschworenensenat unter Vorsitz von Richter Uwe Dumpelnik auch an, dass sich der Jugendliche einem Antifaschismustraining unterziehen muss. Im Rahmen dieses Trainings muss er auch nach Mauthausen fahren und das dortige Konzentrationslager besichtigen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less