Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Welser Kultursaison 2024/2025 lockt mit Metamorphosen und Spektakel

Von Valentin Bayer, 11. Juni 2024, 17:05 Uhr
Ballett und Musik von Michael Jackson verbindet das Europaballet. Bild: Stadt Wels

WELS. Seit 120 Jahren ist das Welser Stadttheater im Greif beheimatet. In der Jubiläumssaison 2024/2025 haben die Programmverantwortlichen Stefan Haslinger und Helmut Schmidinger ein buntes Programm für die Theater- und Konzertabonnements zusammengestellt.

Die Abonnementkonzerte feiern heuer ihr 20-jähriges Bestehen und stehen unter dem Motto "Metamorphosen". Das Thema Verwandlung werde auf unterschiedliche Weisen angegangen, sagt Intendant Schmidinger: "Ein Konzertabend beschäftigt sich mit Mozart und der Weiterentwicklung seines Stils." Das Bruckner Orchester spielt unter anderem die selten aufgeführten "Metamorphosen" von Richard Strauss.

Sophia Heinrich und Maria Radutu gestalten einen Konzertabend, der der Entwicklung der Rolle von Komponistinnen gewidmet ist. Das "L’Orfeo Barockorchester" unter Michi Gaigg thematisiert mit Kantaten und Konzerten von Bach den Tod als Übergang. Frauen schwingen bei vier von fünf Orchesterkonzerten im Abonnementprogramm den Taktstock. "Das war keine programmatische Entscheidung, sondern zeigt einfach die Entwicklung in der Branche", sagt Schmidinger.

Lustig bis nachdenklich

"Unterhaltsam, aber anspruchsvoll" laute die Devise für das Theaterabo, erklärt Stefan Haslinger vom Veranstaltungsservice der Stadt: "Wir kommen dem Wunsch des Publikums nach Komödien, Opern und Operetten nach." "La Boheme", "Don Giovanni", "Pension Schöller" und die "Dreigroschenoper" werden zu hören und zu sehen sein.

Auch die immer größere Beliebtheit von Musikshows findet sich im Programm wieder: "Hello – A Tribute to Adele" verspricht eine spektakuläre Bühnenshow. "The Musical Story of Elvis" lässt neben seiner Musik auch Szenen aus dem Leben des "King of Rock" einfließen.

Die theaterpädagogische Initiative "PuK – Pädagogik und Kunst" brachte sich mit zwei Vorstellungen für junges Publikum ein: "James Brown trug Lockenwickler" beschäftigt sich mit der Suche nach Identität. "Der Wal", bekannt aus der erfolgreichen Verfilmung mit Brendan Fraser, thematisiert das Anderssein.

Erfolgreiche Gratis-Saison

Sie freue sich über das gelungene Programm, sagt Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Christa Raggl-Mühlberger (FP): "Das ist nur durch die gute Vernetzung der Programmverantwortlichen möglich."

Wie berichtet war das Theaterabonnement im Vorjahr kostenlos, um neue Besucher anzuziehen. Dasselbe Modell wurde 2022 beim Konzertabonnement getestet und führte  2023  tatsächlich zu 30 Prozent mehr verkauften Abos.

Diese gibt es wieder in den verschiedensten Varianten – besonders beliebt sind die Wahlabos, bei denen die Abonnenten mehrere Vorstellungen auswählen können. Für Jugendliche gibt es verschiedene Vergünstigungen. Die Möglichkeit zum Kauf gibt es beim Infopoint im Greif und im Onlineshop

mehr aus Wels

Die Traun steht wieder in Flammen, großes Feuerwerk statt Lasershow

Seit 75 Jahren beste Freundinnen: Golden Girls der Handelsschule Wels

Grieskirchner Bier: "Jetzt sind wir eine Braustadt ohne Brauerei"

Alkolenker kam in Wels von Fahrbahn ab

Autor
Valentin Bayer
Redakteur Oberösterreich
Valentin Bayer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen