Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Grünberg-Preise für engagierte Antifaschisten

Von OÖN-Lokalredaktion, 29. November 2019, 00:29 Uhr
Grünberg-Preise für engagierte Antifaschisten
Die Ausgezeichneten: Brigitte Höfert (l.), Hülya Yilmaz, Günter Kaindlstorfer und Lisa Bachleitner vom Marchtrenker"Verein Denkanstoß" Bild: Privat

WELS. Jubiläum bei Preisverleihung der Antifa-Bewegung.

Seit dem Jahr 2000 richtet die Antifa-Bewegung einmal im Jahr ihre Scheinwerfer auf Persönlichkeiten oder Organisationen, die sich im Kampf gegen Faschismus besonders engagieren: Sie erhalten dann den Grünberg-Preis. Das Team mit dem Vorsitzenden Werner Retzl würdigte bei der 20. Preisverleihung heuer Hülya Yilmaz aus Wels, Brigitte Höfert aus Goldegg (Salzburg), den gebürtigen Welser Günter Kaindlstorfer und den Verein "Denkanstoß"; den Preis nahm Lisa Bachleitner entgegen.

Weshalb wurden die Preise verliehen? ORF-Radio-Redakteur und Buchautor Kaindlstorfer erhielt ihn wegen seines langjährigen antifaschistischen Engagements in Rundfunk und Literatur. Brigitte Höfert kämpft in ihrem Heimatbundesland für eine Würdigung von Wehrmachtsdeserteuren und Kriegsdienstverweigerern während des NS-Regimes. Hülya Yilmaz setzt sich in Wels für Demokratie, Frauen- und Minderheitenrechte ein. "Denkanstoß" aus Marchtrenk organisiert Vorträge und Exkursionen – quasi antifaschistische Bildungsinitiative.

Elfriede Grünberg ist das jüngste jüdische Holocaust-Opfer aus Wels: Sie wurde als 13-Jährige 1942 im Vernichtungslager Maly Trostinec nahe der weißrussischen Stadt Minsk von den Nazis ermordet.

mehr aus Wels

Eichhörnchen verursachte Stromausfall in Wels

Motorrad kollidierte in Wels mit abbiegendem Pkw

Start in die Kirschensaison in der Scharten

20 Millionen Euro am Kaiser-Josef-Platz investiert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare
12  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
markjm (154 Kommentare)
am 30.11.2019 00:22

Gratulation den Damen und Herren

lädt ...
melden
antworten
xerMandi (2.161 Kommentare)
am 29.11.2019 15:22

Manchmal äußern die Antifaschisten ihre Ziele etwas deutlicher als sonst: https://www.danisch.de/blog/2019/11/29/der-krieg-der-neo-bolschewisten/

lädt ...
melden
antworten
Scotiella (525 Kommentare)
am 29.11.2019 21:03

Ich glaube Sie verwechseln da was. Antifaschist ist jeder vernünftige Staatsbürger.

Ihre billige Absicht ist lediglich, die Initiative Welser gegen Faschismus anzupatzen. Als ob das Radikale wären, haha.

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.835 Kommentare)
am 30.11.2019 08:17

Ein Blog eines unbedeutenden Informatikers ist kaum aussagekräftig. Man bekommt da immer wieder nur die üblichen Verschwörungstheorien vorgesetzt . Auf Grund zusammengesuchter Aussagen, die dann auch noch wie gewünscht gewertet werden, versucht Hadmut Danisch ziemlich konstruierte Linksverschwörungen zu "beweisen.

Erklär doch anstelle solcher Links, wie du selber zum Faschismus stehst. Das wäre sehr interessant. Aber bitte kein Herumgerede sondern klare Postitionierung.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 29.11.2019 10:07

Und die Antifa macht sich wichtig. Jetzt verhalten die sich scheinheilig, nachher gehen sie wieder Anschläge verüben. Pflastersteine werfen, buero anzuenden etc. Uebrigens bei willhaben werden oft Pflastersteine verschenkt.

lädt ...
melden
antworten
Scotiella (525 Kommentare)
am 29.11.2019 11:47

In Ihrer beschränkten Aufnahmefähigkeit verwechseln Sie die Initiative Welser Gegen Faschismus mit Chaoten der linksextremen Szene, welche es in Wels nicht gibt.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 29.11.2019 18:54

Die Antifa gibt es ueberall. Oder wer hat denn die oevp tuere beschmiert mit einer Drohung?

lädt ...
melden
antworten
Scotiella (525 Kommentare)
am 29.11.2019 21:06

Leider bekommen Sie anscheinend bezahlt für ihre Unterstellungen, oder sie sind wirklich derart eingeschnappt. Es gibt keine "Antifa" als Bewegung, das ist ein Sammelbegriff.
Bei den Faschisten gibt es auch viele Strömungen, aber unter diesem Begriff kennt man keine Organisation.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 30.11.2019 13:03

Scotilla. Es gibt eine Antifa. Ich hab zu Hause einen Beleg, mit deren traeumereien. Sie hatten sich meinen Sohn, als er in der pupertaet war gekrallt. Aber gottseidank nicht fuer lange. Das war die schwerste Zeit, welche ich hatte.

lädt ...
melden
antworten
denkabisserl (3.205 Kommentare)
am 02.12.2019 15:18

Sie sind wirklich der rechteste Ohr Sclauch in OÖ.

lädt ...
melden
antworten
lentio (2.772 Kommentare)
am 29.11.2019 06:37

Sehr gut...

lädt ...
melden
antworten
spru2580 (281 Kommentare)
am 01.12.2019 15:34

Welser Antifa - .........kreuzretsel?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen